+

Gino Parson übernimmt Teutonen für zwei Spiele

(sno) Gino Parson wird Fußball-Regionalligist Teutonia Watzenborn-Steinberg für die nächsten zwei Spiele interimsmäßig als Coach betreuen. Das wurde in einer Pressekonferenz am späten Nachmittag bekanntgegeben.

Wie die Gießener Allgemeine Zeitung bereits exklusiv vermeldete, wird Gino Parson Fußball-Regionalligist Teutonia Watzenborn-Steinberg interimsmäßig als Cheftrainer betreuen und schon am Montagabend das Training leiten. Der 37-Jährige tritt die Nachfolge von Daniel Steuernagel an.

Teutonias Geschäftsführer Jörg Fischer bestätigte am Nachmittag, dass Steuernagel am Samstag mit dem Rücktrittswunsch auf ihn zugekommen sei. "Das war für ein Schock. Aber wir müssen und werden das akzeptieren." Steuernagel betonte, wie schwer ihm dieser Schritt gefallen sei: "Das ist kein einfacher Tag heute. Aber ein Regionalligatrainer muss 100 Prozent bringen können. Und ich weiß nicht, ob ich das mit meinem Job als Lehrer machen kann."

Wer den Job als Trainer nach Gino Parson antreten wird, ist derzeit noch unklar. Viele Bewerbungen von "Trainern aus ganz Deutschland" seien in Watzenborn-Steinberg am Montag bereits eingegangen, hieß es auf der Pressekonferenz. Spekulationen zufolge sollen die Namen Stefan Hassler (aktuell Coach der Offenbacher U19), Matthias Hagner (zuletzt Sportfreunde Siegen) und Daniyel Bulut (zuletzt VfB 1900 Gießen) gehandelt worden sein.

+++ Folgen Sie der Gießener Allgemeinen Zeitung jetzt auf Facebook

Daniel Steuernagel, der das Amt des Trainers bei den Teutonen über zwei Jahre inne hatte, war am Wochenende überraschend zurückgetreten. Als Hauptgrund gilt die schwere Vereinbarkeit von Trainerjob und Lehrerstelle. Hinter den Kulissen kam es zuletzt allerdings zu kontroversen Diskussionen.

Die Teutonia aus Watzenborn-Steinberg steht nach fünf Spielen in der Fußball-Regionalliga Südwest mit sechs Zählern ordentlich da. Am Mittwoch geht es zum VfB Stuttgart II, danach folgt ein Heimspiel (Sa., 14 Uhr) gegen Wormatia Worms. Dann einmalig im Marburger Stadion.

Mehr Infos gibt es nach der Pressekonferenz hier und morgen in der gedruckten Dienstagausgabe der Gießener Allgemeinen Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare