sno_bob-B_125357_4c
+
sno_bob-B_125357_4c

Gießens Thomas Müller 2.0

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

Tim Korzuschek ist mit sechs Treffern nicht nur bester Saisontorschütze des FC Gießen, sondern mit 22 Jahren auch schon dienst- ältester Spieler des Fußball- Regionalligisten. Der Anstoß zur positiven Entwicklung des in Hausen lebenden Offensivakteurs fiel zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt.

Um den Jahreswechsel 2020 beginnt in einer sportmedizinischen Praxis in Freiburg die Veränderung des Tim Korzuschek - und damit die jetzige Erfolgsgeschichte des besten Saison-Torschützen des FC Gießen.

Auf Anraten von Physiotherapeut Robert Boller besucht Korzuschek Dr. Helmut Schreiber und findet nach Jahren geprägt von Verletzungen genau die Hilfe, die er stets gesucht hat. »Ich hatte in meiner jungen Laufbahn schon fünf Muskelbündelrisse«, weiß der 22-Jährige. »Ich konnte nie richtig Fußball spielen und in meinen Rhythmus finden. Die Ursache wurde nie gefunden.«

Schreiber machte dem offensiven Fußballer klar, was er künftig für seinen Körper tun muss. Seit Anfang 2020 investiert Korzuschek so täglich drei Stunden in seinen Körper, zusätzlich zum Mannschaftstraining: Kräftigungs-, Rücken- und Dehnübungen, auf den Tag verteilt. »In dieser Saison bin ich endlich verletzungsfrei«, freut sich Korzuschek, der noch nie so viel Einsatzzeit hatte und bereits sechs Tore erzielt hat.

Trainer Daniyel Cimen weiß: »Was er jetzt aus seinem Körper herausholt, welche Eigenmotivation er hat, das ist toll. Es zeigt, was möglich ist, wenn man versucht, an sich selbst zu arbetien. Ich bin zufrieden mit seiner Entwicklung.«

So arbeitet sich der begabte Offensivspieler an den nahezu nie verletzten Thomas Müller heran. »Manche«, weiß der Gießener, »sprechen mich auf ihn an und nennen mich Thomas Müller, weil ich auch so schlaksig bin.« Sportliche Parallelen sind in dieser Saison zumindest von der Bedeutung für ihre jeweiligen Teams zu erkennen: Müller ist zweitbester Torschütze des FC Bayern München, Korzuschek bester Scorer des FCG.

Cimen: »Bei Thomas Müller fragt man sich ja: Wie hat er das gemacht? Er hat seine ganz eigenen Bewegungen. Bei Tim sieht das oft eleganter und einfach anders aus.«

Der aus Karben stammende 22-Jährige hat sich auf dem Flügel zu einer wichtigen Figur im Spiel des heimischen Fußball-Regionaligisten gemacht: Dribbel- und laufstark, treffsicher. Kein Offensivakteur des FC Gießen stand in dieser Saison öfter und länger auf dem Platz als Korzuschek.

So entwickelt sich Gießens Thomas Müller 2.0 zu einer festen Größe im Verein. Denn Korzuschek ist gemeinsam mit dem Lollarer Johannes Hofmann dienstältester Spieler.

Seit Juli 2017 laufen beide in Mittelhessen, zunächst für Watzenborn-Steinberg, später dann für den FC Gießen, auf. Mit Hofmann teilt sich Korzuschek bei Auswärtsfahrten auch ein Zimmer.

»Er ist einer der lustigsten Menschen, die ich kenne«, sagt Hofmann. »Er ist aber auch ein Kämpfer, der immer alles für den Erfolg gibt. Unser Verhältnis hat sich über die Jahre stetig verbessert.«

Tim Korzuschek lebt, seit er 18 Jahre alt ist, in einer Wohnung in Hausen. »Er ist gefühlt ein Gießener Junge geworden«, sagt sein Trainer.

Der Vertrag von Korzuschek läuft wie der von den meisten Akteuren aus - solch einen talentierten, ehrgeizigen Fußballer, der seit vier Jahren in Pohlheim lebt, sollte man halten, oder?

»Ich würde es begrüßen«, sagt Cimen, der selbst noch keinen Kontrakt über den Sommer hinaus besitzt und bald in Gespräche mit Notvorstand Turgay Schmidt tritt.

Korzuschek selbst kann »nichts dazu sagen. Ich habe den Eindruck, dass es mit dem Verein in eine gute Richtung geht, aber ich konzentriere mich auf Fußball. Ich wünsche mir«, sagt der Mann mit der Rückennummer acht, »dass ich vor dem Tor noch abgeklärter werde. Ich hätte auch schon neun oder zehn Tore haben können. Und ich will im körperlichen Bereich weiter zulegen.«

Jene Selbstkritik, jene Bereitschaft an sich zu arbeiten, hat Tim Korzuschek den Weg in die jetzige Erfolgsspur geebnet - und soll ihn künftig noch ein Stück näher an die Sphären eines Thomas Müller bringen.

Daniyel Cimen
sno_bob-B_152902_4c

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare