Gießener Vorstädter ohne echte Chance

  • VonMartin Ziehl
    schließen

(maz). Auch im vierten Saisonspiel der Fußball-C-Junioren Regionalliga Süd konnte die U15 der TSG Wieseck am Wochenende nichts Zählbares erreichen. Beim Nachwuchs von Bundesligist VfB Stuttgart unterlag die Mannschaft des TSG-Trainergespanns Nabil Ghoulla/Tommy Stawitzki mit 0:1.

Dabei täuschte die knappe Niederlage ein wenig über den Verlauf der Partie hinweg, denn die Schwaben dominierten das Spiel, die Wiesecker sahen sich deutlich in die Defensive gedrängt. Das irgendwann ein Treffer fallen musste, lag auf der Hand. Eine Standardsituation sorgte dann für den einzigen Treffer. Tuncay Duran lupfte einen Freistoß über die TSG-Mauer, wo Levin Chiomento den Ball über den herauseilenden Ranael Hümmer zum 1:0 verwertete (54.).

Erst nach der Führung wurden die Gießener Vorstädter mutiger, doch Ali Altay und Arton Miftari verpassten ebenso wie Christian Prenaj, der nach einem Diagonalball von Tyler Patterson knapp am Tor vorbeischoss, einen Treffer. In der eigentlich stabilen Wiesecker Defensive verdienten sich Torwart Hümmer und Dave Berner ein Sonderlob, was aber nicht über die Tatsache hinwegtäuschte, dass für Entlastung kaum gesorgt werden konnte. »So richtig zufrieden sind wir nicht mit dem Spiel, da wir nur wenige Zugriffsmomente hatten«, äußerte sich Ghoulla nach dem Spiel.

Am kommenden Sonntag (13 Uhr) erwartet die TSG in einem Hessen-Derby den KSV Baunatal, der zwar dieses Wochenende den ersten Saisonsieg feierte, aber vom Leistungsniveau eher dem der Mittelhessen entspricht.

TSG Wieseck: Hümmer - Haynes, Enobore (ab 59. Beraky), Hounkpati - Patterson, Kalberlah, Koc, Berner (ab 49. Grützner), - Miftari, Nazari (ab 59. Prenaj), Altay (ab 64. Koutsimanis).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Röhrig (Lorch) - Zuschauer: 35 - Tor: 1:0 (54.) Chiomento.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare