E-Fußball

"Gießener" Trio steht in der Zwischenrunde

  • Christoph Sommerfeld
    vonChristoph Sommerfeld
    schließen

(cso). Drei Teams aus dem Fußballkreis Gießen hatten im November für den "HFV-StayAtHomeAgain-Cup" gemeldet. Mit der SG Trohe/Alten-Buseck, der TSG Leihgestern und der TSG Wieseck ist das komplette E-Fußball-Trio in die Zwischenrunde Nord des "Fifa 21"-Turniers auf der Playstation 4 eingezogen.

Am letzten Spieltag der Vorrunde hatten es die Wiesecker in Gruppe H mit dem FSV Bergshausen zu tun. Nach einem Sieg (3:0) und einer Niederlage (2:4) rangiert die TSG auf Platz zwei hinter der JSG Rippberg. An diesem Wochenende geht es in der Runde der letzten 64 Teams für die Wiesecker gegen die SG Hoher Knüll.

Nächster Gegner der TSG Leihgestern wird der SC Niederhone sein. Das Team aus dem Lindener Stadtteil setzte sich in Gruppe I ebenfalls als Zweitplatzierter durch und sammelte dabei 13 von 18 möglichen Punkten. 10:1 und 4:2 hieß es am Wochenende gegen die TSG Dorlar, die als Gruppenletzter ausscheiden musste.

In ihrer Dreier-Gruppe "!" behielt derweil die SG Trohe/Alten-Buseck als Erster die Oberhand. Die SG Altmorschen/Binsförth konnte die Busecker zwar im ersten Spiel mit 2:0 bezwingen, musste aber in der zweiten Partie beim 4:2-Erfolg der heimischen Gamer deren Überlegenheit anerkennen. Mit neun Punkten zieht die SG Trohe/Alten-Buseck in die nächste Runde ein und triff dort auf den TSV Schwarzenborn.

Ausgeschieden sind neben der Dorlarer "Ersten" auch die zweite Mannschaft der TSG sowie der SC Münchholzhausen/Dutenhofen. Damit ist der Fußballkreis Wetzlar nunmehr ebenso wenig im Wettbewerb vertreten wie der Fußballkreis Alsfeld. Auch die Teams des SV Bobenhausen und der JFV Alsfeld mussten in der Vorrunde bereits die Segel streichen und schieden aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare