_8C3I0508_2_Marheil_Egli_15
+
Es wird wieder gespielt: Zweikampf am Samstag in Allendorf/Lahn im Halbfinale des Kreispokals der C-Junioren zwischen Abed Abu Marheil (l., JSG Kleinlinden/Allendorf) und Samuel Egli vom MTV 1846 Gießen.

Jugendfußball

Gießener Kreispokal im Jugendfußball läuft wieder

  • Sven Nordmann
    VonSven Nordmann
    schließen

Die Finalteilnehmer der C-Junioren im Gießener Kreispokal des Jugendfußballs stehen seit dem zweiten Juni-Wochenende fest.

(sno). Der heimische Jugendfußball rollt wieder an: Bei bestem Sommerwetter wurde der coronabedingt ausgesetzte Kreispokal am Samstag nun fortgesetzt.

Bei den C-Junioren setzten sich die JSG Kleinlinden/Allendorf (1:0 gegen den MTV 1846 Gießen) und die FSG Wettenberg (4:1 bei der FSG Grünberg) durch - sie tragen nun das Endspiel um den Gießener Kreispokal am Sonntag, 27. Juni, in Lich aus.

Dort spielen am gleichen Tag auch die D- und E-Junioren die Sieger aus. Am Samstag standen in beiden Jugendklassen die Viertelfinalpartien an: Auch hier jubelte bei den D-Junioren die JSG Kleinlinden/Allendorf nach einem 3:2 über den FC Gießen - die weiteren erfolgreichen Teams, die ins Halbfinale einzogen: SV Hattenrod (1:0 gegen FSG Grünberg), JSG Linden/FC TuBa (10:0 gegen JSG Biebertal) und die TSG Wieseck (3:0 gegen die JSG Buseck/Rödgen).

Bei den E-Junioren zogen ins Halbfinale ein: FC Gießen (5:1 beim MTV Gießen), TSV Klein-Linden (5:2 gegen TSV Lang-Göns), TSG Wieseck (3:0 gegen JSG Laubach) und JSG Lumdatal (2:1 beim VfR Lich).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare