Fußball

FC Gießen spielt 1:1 im letzten Test

  • vonRedaktion
    schließen

(red). Nach den coronabedingten Absagen der Testspiele gegen den Wuppertaler SV und den 1. Hanauer FC 93 traf der FC Gießen bei der Generalprobe für den Start in die Fußball-Regionalligasaison 2020/21, der die Elf von Trainer Daniyel Cimen in einer vorgezogenen Partie bereits am Dienstag zum Titelanwärter SV Elversberg führen wird, auf den in der Regionalliga West beheimateten SV Bergisch Gladbach. 1:1 (0:0) hieß es am Samstag nach 90 Minuten im Waldstadion.

Neuzugang Ryunosuke Takehara sicherte den Hausherren kurz vor Schluss das Remis. Trainer Cimen mischte seine Elf kräftig durch und ließ sich bezüglich seiner Startelf für Dienstag nicht in die Karten schauen. Beim FCG hakte es im Kombinationsspiel, und es fehlte die Tiefe im Spiel. "Hier haben wir zu viele falsche Entscheidungen getroffen", stellte Cimen fest. Mit der Leistung seiner Defensive konnte der Trainer dagegen zufrieden sein, vor allem in der ersten Halbzeit gab es kaum Chancen auf beiden Seiten. "Nach der Pause hatten die Gäste die klareren Chancen und gingen in der 78. Minute folgerichtig in Führung", räumte Cimen ein.

Nach einer Balleroberung durch Kamil Tyminski schob Takehara dessen Querpass gegen die Laufrichtung des Gästekeepers zum unter dem Strich gerechten 1:1 in die Maschen (88.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare