VfB Gießen IV sichert sich Platz zwei

(sik) Nachdem alle relevanten Fragen nach Meisterschaft und Abstieg in der Basketball-Bezirksliga der Männer spätestens seit dem letzten Wochenende beantwortet waren, ging es an diesem Wochenende noch um die Frage, wer den Vizemeistertitel erringt. Dazu empfing der VfB 1900 Gießen IV den SV Grün-Weiß Gießen zum Showdown. Mit einem unerwartet deutlichen 93:77 setzte sich der VfB durch und sicherte sich den Platz hinter Meister TSV Butzbach.

Dieser schwächelt seit dem Erringen des Meisterlorbers und verlor sein letztes Saisonspiel beim TV Dillenburg hoch mit 66:92. Zu seinem ersten Sieg kam der VfB 1900 Gießen III mit 76:56 beim BBLZ Mittelhessen. In einem weiteren Spiel gegen die SG Wallau/Laasphe musste der VfB 1900 Gießen III jedoch mit 67:89 die Segel streichen. Einen weiteren Erfolg erzielte die TSG Gießen-Wieseck, die sich gegen das BBLZ Mittelhessen mit 82:66 durchsetzte.

VfB Gießen IV - SV Grün-Weiß Gießen 93:77 (47:38): Zum kleinen Saisonfinale um die Vizemeisterschaft musste der SV Grün-Weiß Gießen auf insgesamt vier Akteure verzichten. Die Hausherren konnten dagegen auf ihren gesamten Kader zurückgreifen und übernahmen sofort das Kommando. Aus einer starken Defensive heraus entwickelte der VfB sein Spiel und lag nach sechs Minuten bereits mit 15:4 in Front. Das erste Viertel entschieden die Gastgeber mit 23:15 zu ihren Gunsten. Zu Beginn des zweiten Viertels konterte Grün-Weiß und glich zum 28:28 aus. Nach einer Auszeit fand der VfB dann wieder zurück ins Spiel und legte einen 12:0-Lauf zum 40:28 hin. Mit neun Punkten Vorsprung für den VfB ging es in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel bekam Grün-Weiß sichtlich konditionelle Probleme, und die Hausherren zogen bis zum Viertelende auf 69:52 davon.

Im finalen Viertel versuchte Grün-Weiß, mit "wilden" Dreiern das Blatt noch einmal zu wenden. Doch der VfB hielt vor allem in der Person von Enis Ben Fredj dagegen, der seine acht Punkte alle in der Schlussphase erzielte. Am Ende konnten die Spieler um Topscorer Henning Brach einen deutlichen Erfolg und die Vizemeisterschaft bejubeln. - Beste Werfer VfB 1900 Gießen IV: Brach (31), Lechner (18), Rumpf (11), Schaefer (11) / SV Grün-Weiß Gießen: Nguyen (22), Lochmüller 16, Berger 14, Dreyer 11

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare