Trotz eines frühen 1:0-Führungstreffers unterliegt Fußball-Regionalligist FC Gießen um Milad Salem (Bild) beim Bahlinger SC mit 1:3. FOTO: HF

Fußball

FC Gießen rutscht ab

Fußball-Regionalligist FC Gießen ist durch die 1:3 (1:3)-Niederlage beim Bahlinger SC auf Tabellenplatz 20 abgerutscht.

Nach der zweiwöchigen Corona-Zwangspause ist Fußball-Regionalligist FC Gießen mit einer 1:3 (1:3)-Niederlage auf den Platz zurückgekehrt und auf den 20. Tabellenplatz abgerutscht.

Dren Hodja brachte die Mittelhessen im Süddeutschen bereits nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung, in der 18. Minute aber schon musste Sascha Heil nach seiner gelben Karte in der zweiten Minute mit Gelbrot vom Platz.

In Unterzahl geriet das Team von Trainer Cimen schnell in Bedrängnis und musste schon bis zur Pause durch die Bahlinger Treffer von Santiago Fischer (22.), Rico Wehrle (30.) und Hasan Pepic einen 1:3-Rückstand quittieren.

Im zweiten Abschnitt stabilisierten sich die Gießener zwar etwas, dem BSC-Tor konnten sie aber kaum gefährlich werden. Vor 500 Zuschauern musste sich der FC Gießen, der kommenden Mittwoch bereits bei Astoria Walldorf anzutreten hat, in diesem Kellerduell mit 1:3 geschlagen. Torhüter Löhe hielt in der 34. Minute einen Foulelfmeter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare