FC Gießen II lässt Großchancen liegen

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

(sno). Trotz einer klaren Leistungssteigerung gegenüber den beiden Auftaktpartien verliert der FC Gießen II auch seine dritte Partie in der Fußball-Verbandsliga Mitte. Am Donnerstagabend gab es ein 1:2 (0:0) beim FC Waldbrunn - die Gießener Regionalliga-Reserve steht nun vorerst auf dem vorletzten Rang. Punkte: 0, Tordifferenz: 2:9.

"Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen - sie hat sich von Beginn an reingeworfen, das war eine hundertprozentige Leistungssteigerung im Vergleich zur Partie gegen Walluf", erklärte Teambetreuer Sascha Becker nach der Partie in Waldbrunn.

Der FC lag nach zwei Gegentreffern in Halbzeit zwei mit 0:2 hinten, kam in der 82. Minute durch einen Treffer von Nkrumah McCain zum Anschluss, erspielte sich in der Schlussphase aber keine nennenswerten Ausgleichsmöglichkeiten mehr.

Bereits früh hätte das Team von Trainer Roger Reitschmidt beim derzeitigen Tabellensechsten in Führung gehen können. Ali Ryan Kone rutschte der Ball in der achten Minute noch knapp über den Kopf, rund fünf Minuten später setzte er den Ball zur Verwunderung der rund 150 Zuschauer aus kurzer Distanz über das leere Tor - die Riesenchance zur Gießener Führung war dahin.

Die Hausherren ihrerseits trafen in Hälfte eins Latte und Innenpfosten - torlos ging es in die Kabine, aus der Waldbrunn besser herauskam. In der 51. Minute verursachte FC-Schlussmann Nils Ellenfeld einen Foulelfmeter, den Steffen Moritz zur Führung für Waldbrunn verwandelte.

Lukas Scholl vollendete in Minute 72 einen Konter aus 20 Metern, ehe Gießen knapp zehn Minuten vor Schluss zum Anschluss kam: McCain zog aus 20 Metern trocken ab und traf flach ins linke Eck - an der dritten Saisonniederlage änderte das nichts mehr.

Am Wochenende ist die Regionalliga-Reserve nicht im Einsatz, das nächste Spiel steigt am Mittwoch um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Watzenborn-Steinberg. Gegen den derzeitigen Tabellen-15. SV Niedernhausen werden auf eigener Anlage dann die ersten Zähler angestrebt.

FC Waldbrunn: Quast - Form, Boecher, Neuhof, Mehr, Metovic, Fürstenau, Schäfer (85. Horn), Wilhelmy, Moritz (75. Zinndorf), Scholl (90. Egenolf).

FC Gießen II: Ellenfeld - Lau, Sahin, Wiegel (78. Enobore), Tsakirakis, Ögretmen, Dursun, Mazitov, Afrooghi, Kone (62. McCain), Butz (81. Zeghloul).

Im Stenogramm: Tore: 1:0 (51.) Moritz, 2:0 (72.) Scholl, 2:1 (82.) McCain.- Z.: 150.- SR: Bräunche (Bicken).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare