Marco Boras (links) trägt künftig die Nummer 25 beim FC Gießen. FOTO: FCG
+
Marco Boras (links) trägt künftig die Nummer 25 beim FC Gießen. FOTO: FCG

Fußball

FC Gießen holt Innenverteidiger Marco Boras

  • vonred Redaktion
    schließen

Mit Marco Boras hat Fußball-Regionalligist FC Gießen ein junges Abwehrtalent verpflichtet.

Nach dem missglückten Transfer von OFC-Stürmer Nejmeddin Daghfous hat der FC Gießen am Freitagabend die Neuverpflichtung des 19-jährigen Innenverteidigers Marco Boras aus der A-Jugend von Kickers Offenbach bekannt gegeben. Das kopfballstarke Talent ist ab sofort spielberechtigt und steht bereits im Kader für die Partie heute in Bahlingen.

Marco Boras durchlief die Jugendmannschaften von Eintracht Frankfurt, Darmstadt 98 und den Offenbacher Kickers. Dort war er auch zuletzt aktiv und führte die A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft als Kapitän aufs Feld. Er absolvierte 19 Spiele und verpasste lediglich ein Spiel durch eine Sperre. In der Saison gelangen im zwei Treffer.

"Marco ist ein sehr kopfball- und spielstarker Innenverteidiger, der noch enormes Entwicklungspotenzial hat. Durch sein starkes Kopfballspiel ist er zudem noch torgefährlich, was er in seiner Jugendzeit schon öfter unter Beweis gestellt hat. Ich freue mich wirklich sehr, mit diesem spannenden Talent zu arbeiten", kommentiert Trainer Daniyel Cimen den Wechsel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare