+
Der 20-Jährige (r.) kam in dieser Saison auf bisher vier Einsätze, zwei in der Regionalliga sowie zwei im Hessenpokal.

Fußball

FC Gießen holt Andrej Markovic vom FSV Frankfurt

Überraschung beim FC Gießen: Der Club hat Andrej Markovic vom FSV Frankfurt verpflichtet. Damit reagiert man im Waldstadion auf die schwere Verletzung von Kapitän Vaclav Koutny.

Vaclav Koutny agierte beim FC Gießen zuletzt zumeist als Innenverteidiger, war zugleich aber der einzige Backup für Linksverteidiger Alban Lekaj. Vor wenigen Wochen hatte er sich einen Wadenbeinbruch und einen  Riss des Syndesmosebandes zugezogen. "Wir müssen hoffen, dass bei Alban nichts passiert, das Budget ist ausgeschöpft", meinte Trainer Daniyel Cimen zuletzt gegenüber dieser Zeitung.

Nun meldet der FSV Frankfurt: Linksverteidiger Andrej Markovic wechselt nach Mittelhessen. "Markovic, der 2014 zum FSV Frankfurt kam und 2017 von der U19 zur ersten Mannschaft stieß, wird mit sofortiger Wirkung zum FC Gießen wechseln." Laut FSV wollte Markovic einen anderen Weg einschlagen und näher bei seiner Familie sein. Eine Bestätigung des FC Gießen steht noch aus.

Fußballerisch wurde Andrej Markovic bei der TSG Wieseck groß, wechselte in der B-Jugend zum FSV Frankfurt. Der 20-Jährige kam in dieser Saison auf bisher vier Einsätze beim FSV Frankfurt, zwei in der Regionalliga sowie zwei im Hessenpokal. In Mittelhessen ist der Name Markovic übrigens wohlbekannt: Dragan Markovic, Vater des Linksverteidigers, war bis 2006 Trainer der HSG Wetzlar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare