So sah das am Samstag im Gießener Waldstadion beim ersten Test des FC in der neuen Saison aus.
+
So sah das am Samstag im Gießener Waldstadion beim ersten Test des FC in der neuen Saison aus.

FC Gießen

FC Gießen gewinnt ersten Test vor 130 Zuschauern

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

Im ersten Test von Fußball-Regionalligist FC Gießen gibt's ein 3:1 gegen Viktoria Aschaffenburg. 130 Zuschauer kommen unter besonderen Auflagen.

Dank eines Dreierpacks von Stürmer Aykut Öztürk hat Fußball-Regionalligist FC Gießen am 1. August sein erstes Testspiel gegen Bayern-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg mit 3:1 (2:1) gewonnen.

Drei Mitarbeiter des Ordnungsamtes und einer des Gießener Gesundheitsamtes sahen, wie 130 Zuschauer (190 waren zugelassen) im Gießener Waldstadion keine Probleme in Sachen Hygienekonzept bereiteten. "Es ist alles gut gelaufen", sagte der kommissarische Geschäftsführer des FC, Markus Haupt.

Mundschutz durfte auf den Sitzplätzen nun doch abgenommen werden

Dass die Zuschauer ihre Maske auf dem Sitz- bzw. Stehplatz abnahmen, wurde von den Ämtern akzeptiert - nur an den potenziellen Begegnungsstellen musste die Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. "Es wird sicherlich schwieriger, was Ein- und Auslass sowie den Essens- und Getränkeverkauf angeht, wenn 1000 Zuschauer kommen", sagte Haupt.

FC Gießen rechnet am Dienstag mit Entscheidung und will am Freitag in freien Verkauf gehen

Diese Zahl schwebt dem FC für das Halbfinale im Hessenpokal am 15. August (14 Uhr) gegen den TSV Steinbach Haiger vor. Am Montag soll das überarbeitete Konzept wieder an das Gesundheitsamt geschickt werden, "am Dienstag rechnen wir mit einer Entscheidung, am Freitag spätestens wollen wir in den freien Verkauf gehen." Im gesamten Stehplatzbereich muss der FC Markierungen anbringen, die den jeweiligen Sicherheitsabstand der Zuschauer garantieren.

FC Gießen: Die Neuzugänge Weiß und Takehara überzeugen im ersten Test

Gegen Aschaffenburg überzeugten beim FC Gießen, der erstmals in seinen neuen Trikots spielte, der formidable Aykut Öztürk, der fleißige Neuzugang Gabriel Weiß und der flinke Japaner Ryunosuke Takehara.

Erzielt alle drei Tore: Aykut Öztürk (3.v.l.) im neuen Trikot des FC Gießen. (Foto: Friedrich)

Der Außenbahnspieler kommt von Verbandsligist Waldbrunn und holte sich am Samstag gleich zweimal Szenenapplaus für seinen Einsatzwillen ab.

"Wir sind in finalen Gespräche mit ihm, schriftlich fix ist aber noch nichts", erklärte Trainer Daniyel Cimen, der sich mit dem Test auch ansonsten zufrieden zeigte: "Für das erste Spiel nach diesem Umbruch war es ein guter Anfang."

Beim ersten Test am Samstag fehlten Torhüter Frederic Löhe, Zentrumspieler Dren Hodja, die Flügelspieler Marco Koch und Tim Korzuschek sowie Stürmer Jann Bangert. Der Rest bekam seine Einsatzzeit. Eine Premiere war es auch für die Co-Trainer Marco Vollhardt und Marcel Niesner.

Bayern-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg hatte letzten Samstag ebenfalls in Hessen getestet, verlor dort mit 0:1 gegen den FSV Frankfurt.

FC Gießen: Am Montag offizieller Trainingsstart

Der FC Gießen steigt am Montag nach viereinhalb Monaten Kurzarbeit offiziell in die Saison-Vorbereitung ein. In Rödgen versammelt Trainer Daniyel Cimen seinen derzeit 22-Mann-starken Kader. Dort und in Watzenborn-Steinberg bereitet sich der heimische Regionalligist auf die am 5. September startende Mammut-Saison mit 42 Spieltagen vor.

Das nachzuholende Halbfinale im Hessenpokal im Waldstadion gegen den TSV Steinbach Haiger steigt am Samstag, den 15. August um 14 Uhr und wird im Livestream des Hessischen Rundfunks übertragen. Im Finale würde der FSV Frankfurt warten, der Sieger des Hessenpokals qualifiziert sich für die 1. Runde des DFB-Pokals. Dort würde der SV Sandhausen als Gegner warten, Prämien in Höhe von weit über 150.000 Euro wären sicher.

FC Gießen: Testspiele gegen Cleeberg und Fulda/Lehnerz geplant

Am kommenden Mittwoch will der FC Gießen gegen den FC Cleeberg (Uhrzeit offen) testen, am folgenden Samstag in Burkhardsfelden gegen die SG Barockstadt Fulda/Lehnerz (14 Uhr). Daniyel Cimen: "Wir arbeiten daran, dass jeweils Zuschauer zu den Spielen kommen dürfen."

FC Gießen 1. Hälfte:  Sahin - Weiß, Lau, Starostzik, Markovic - Tsakirakis, Tyminski - Takehara, Erkilinc - Salem, Öztürk.

FC Gießen 2. Hälfte:  Sahin - Takehara, Heil, Colak, Mateus - Hofmann, Münn - Weiß, Salem - Butz, Öztürk.

Im Stenogramm: Tore: 0:1 (3., Foulelfmeter) Baier, 1:1 (37., Foulelfmeter) Öztürk, 2:1 (38.) Öztürk, 3:1 (52.) Öztürk. - Zuschauer: 130. - Schiedsrichter: Hauser.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare