imago1002211762h_230421_4c
+
Nur mit einer starken Teamleistung können (v. l.) Jonathan Stark, Brandon Thomas, John Bryant, Diante Garrett und Scottie James Jr. am Samstag Spitzenreiter Ludwigsburg Paroli bieten.

Basketball-Bundesliga

Gießen 46ers am Samstag gegen Riesen Ludwigsburg

  • Oliver Vogler
    VonOliver Vogler
    schließen

Fünf Spieltage haben die Gießen 46ers noch, um in der Basketball-Bundesliga das Abstiegsgespenst zu vertreiben. Aber ausgerechnet am Samstag kommen die Riesen Ludwigsburg.

(ms). Noch fünf Spieltage haben die Gießen 46ers in der Basketball-Bundesliga Zeit, um dem drohenden Abstieg zu entgehen. Allerdings ist die Aufgabe am Samstag (18 Uhr, Sporthalle Gießen-Ost) alles andere als einfach. Denn vorstellig in Mittelhessen wird Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg.

Die Baden-Württemberger haben bislang gerade mal zwei Spiele verloren. Am 24. Oktober 2020 mit 72:92 in Ulm, am 22. November mit 70:93 in München. Seitdem hat das Team von Cheftrainer John Patrick alle folgenden Partien gewonnen. Die Gießen 46ers mit ihrem Headcoach Rolf Scholz müssen somit schon einen außergewöhnlichen Tag erwischen, um den Ligaprimus in die Schranken weisen zu können.

Am heutigen Freitag werden die 46ers im Rahmen einer Pressekonferenz weitere Personalentscheidungen mit Blick auf die neue Saison bekanntgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare