+
Die Korsar-Segler kommen beim SC Inheiden auf ihre Kosten.

Gertler hat es nicht verlernt

  • schließen

(pm). Der Segelclub Inheiden hatte dieser Tage zum hochrangigen 54. Frühjahrstreff der Korsar-Segler nach Inheiden eingeladen. Gleichzeitig wurde aus Anlass "50 Jahre Korsaren-Klassenvereinigung" die Wettfahrtserie der Meister der vergangenen Jahre und Jahrzehnte ausgesegelt. Gemeldet hatten 46 Mannschaften aus Deutschland und Österreich; die weiteste Anreise hatte allerdings eine Mannschaft aus Polen, die von den Masurischen Seen die Reise nach Inheiden auf sich genommen hatte.

Nach der Begrüßung durch den Obmann der Korsaren-KV Hessen, Christian Fischer, und dem SCI-Vorsitzenden Klaus-D. Lachmann wurde am Samstag die erste Wettfahrt bei schwachen und drehenden Winden gestartet. Allerdings erwies sich der Wind nicht stabil genug und die Wettfahrt wurde ohne Ergebnis beendet.

Gegen Abend erwies sich eine mäßige Windlage als stabil, sodass Dierk Conrad, der die Wettfahrten der "Meister der Meister" leitete, für 16 Mannschaften drei Kurzwettfahrten durchführen konnte. Meister der Meister in der Korsarenklasse wurden Dirk Schön/Sven Kristandt (SV Waldsee/1. SCS 13) vor Ute und Frank Thieme vom Berliner Segelclub und Jens Grass/Birgit Schwab (Münchner YC). Beste Inheidener Mannschaft mit insgesamt 135 Lebensjahren wurden auf Platz elf der zweifache Europameister in den 70er Jahren, Lothar Gertler, und der vielfache Hessenmeister Uli Hartleb.

Die Wettfahrten zur Ranglistenregatta wurden auf Sonntag verlegt, als ein mäßiger Wind mit zeitweisen Böen um drei Beaufort aus NNW wehte, was den Wettfahrtleiter veranlasste, drei Wettfahrten für 40 Mannschaften durchzuführen. In diesen Wettfahrten, die drehenden Wind mit sich brachten, war Taktik und gute Bootsbeherrschung angesagt, denn bei der Menge an teilnehmenden Booten wurden Fehler von Gegner schnell ausgenutzt und man verlor alsbald gute Platzierungen. Gesamtsieger des 54. Frühjahrstreffs wurden Uti und Frank Thieme (Berliner SV) vor Jens Grass/Birgit Schwab und Tim und Lisa Debatin (RC Rastatt). Den vierten Platz belegten vom SC Inheiden Jürgen Leibrich und Karin Herold, die für den DSC Langen startete. Dierk und Tina Conrad belegten den 13. Platz, Jochen Brune und David Stuwe (alle SC Inheiden) den 15. Platz. Viele Teams waren derart zufrieden, dass sie das Versprechen abgaben, im nächsten Jahr wiederzukommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare