Kim Gerlach eine Klasse für sich

(-) Hessens Mountainbike-Elite traf sich kürzlich in Rodheim-Bieber zum 3. Lauf des Mountainbike-Hessencups. Mehr als 180 aktive Sportler kamen auf dem Gelände rund um den Waldsportplatz zusammen, um auf dem etwa 3,5 Kilometer langen, technisch anspruchsvollen Rundkurs möglichst viele Punkte zu erzielen.

(-) Hessens Mountainbike-Elite traf sich kürzlich in Rodheim-Bieber zum 3. Lauf des Mountainbike-Hessencups. Mehr als 180 aktive Sportler kamen auf dem Gelände rund um den Waldsportplatz zusammen, um auf dem etwa 3,5 Kilometer langen, technisch anspruchsvollen Rundkurs möglichst viele Punkte zu erzielen. Der Mountainbike-Hessencup spricht neben den aktiven Sportlern auch den Nachwuchs an. Am Ende standen bei der vom AMC Rodheim-Bieber ausgerichteten Veranstaltung erneut zahlreiche heimische Starter auf dem Siegertreppchen.

In der Hessencup-Eliteklasse siegte Marc Odrosek (Bike-Racing Team Limburg) vor Max Friedrich (Team Gecko YoungWild) und Uli Theobald vom RSV Stuttgart-Vaihingen. Zu absolvieren waren jeweils bis zu zehn Runden auf dem 3,5 Kilometer langen Parcours rund um den Rodheimer Waldsportplatz.

Einen ganz starken Auftritt legte wieder einmal die heimische Lizenzfahrerin Kim Gerlach (Gecko YoungWild, Biebertal) hin, die erneut bei den Damen dominierte und sich den ersten Platz sicherte. Gerlach liegt zudem in der Gesamtwertung auf dem ersten Rang und hat zu ihrer Verfolgerin Sonja Rau (RSC Wiesbaden) nach drei Rennen einen Vorsprung von 33 Punkten.

In der Fun-Klasse (ohne Lizenz) der Damen siegte Eva Böhrer (RSC Wiesbaden) vor Tina Urnau (Gießen-Wieseck) und Nina Schneider (Aßlar). Die Fun-Klasse der Herren gewann Jochen Uhrig (Team Hardattack), in der Senioren-Fun-Klasse fuhr Ralf Platt (Biebertal) einen souveränen Sieg ein. Die Senioren-Wertung mit Lizenz konnte Michael Beilborn (Buchenau) vor Erik Hünlein (Mainz) für sich entscheiden.

Doch nach wie vor steht der Nachwuchs im Focus der Hessencup-Verantwortlichen: Hier wurden in den verschiedenen Altersklassen (ab U 7) die Kräfte gemessen. Bei den Kleinsten (gemischt) siegte Luis Kornmann vor Thorben Jost und Lennart Buch (RV Sossenheim), der Sieg der U9-Jungen ging an den Wiesecker Percy Fügert, gefolgt von Jannis Müller (Oberasphe) und Noel Kraus (Schotten). Die männliche U11-Wertung gewann Pepe Rahl (DJK Grafschaft) vor Finn-Laurenz Klinger (TV Dorf-Erbach) und David Halfmann (SKG Bauscheim). Bei den Mädchen ging der Tagessieg an Lucille Rutsch (TV Dorf-Erbach) vor Anna Ruppert (Rot-Weiß Ermetheis) und Josefine Kornmann (ASC Breidenbach).

Die U13-Wertung gewann bei den Jungen Jonas Rutsch (TV Dorf-Erbach) vor Björn Traenckner (RSC Wiesbaden) und Jannik Friedrich (TGV Schotten). Bei den Mädchen siegte Paulina Bender (Betzdorf) vor Denise und Michelle Luft (beide Schotten). Bei den Jungen (U15) konnte sich Jan-Philipp Ebertz (Haiger) vor Tobias Wagner und Tobias Eise (beide Schotten) durchsetzen. Marlene Reiber (TGV Schotten) siegte bei den U15-Mädchen vor ihrer Teamkameradin Johanna Menzel und Katrin Stöhr (TV Dorf-Erbach).

Christopher Platt vom AMC Rodheim-Bieber gewann die U17-Wertung vor Tobias Bremser (RSC Wiesbaden) und Michel Burghardt (RSC Wieseck). Julian Kress vom TV Miltenberg konnte indes die U19-Wertung für sich entscheiden, Stephanie Frank (Sportfreunde Romrod) dominierte bei den U19-Damen. Platt führt in der U19 ebenfalls die Gesamtwertung an.

2009 werden in Hessen insgesamt sechs Hessencup-Läufe ausgerichtet. Die nächsten Rennen sind: 23. August: Haiger, 13. September: Bad Endbach, 27. September: Bad Nauheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare