+
Die Eltern feuern an. 125 Kinder sind beim Team-Wettbewerb dabei. Foto: kjg

Gemeinsam stark

  • schließen

(kjg). Es war spannend und unüberhörbar. Die Stimmung in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle steigerte sich mit jedem Lauf. Am vergangenen Samstag stand der Kinderleichtathletikwettkampf des ASC Licher Wald auf dem Programm. In der Altersklasse U10 setzten sich die "TSG-Flitzies III" aus Alten-Buseck vor der "Fuchsbande" vom ASC Licher Wald und den "Speedies" des TSV Hungen durch. Bei den U8-Kids siegten die "Wettenberger Löwen" vor den "TSG-Flitzies II" und den "TSG-Flitzies III" aus Alten-Buseck sowie den "Rennmäusen" vom ASC Licher Wald. Siegerehrung und Moderation lagen in den Händen des Zweiten ASC-Vorsitzenden Olaf Ickler sowie Dominique Langsdorf. Für die Gesamtorganisation zeichneten René Thalheimer und Ickler verantwortlich.

Beim Kinderleichtathletikwettkampf des Licher Vereins nahmen 125 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren aus elf Vereinen teil. Angetreten sind 14 Mannschaften, davon zehn Teams der U10 aus dem Leichtathletikkreis Gießen. Erstmals dabei waren die Nachwuchs-Basketballer von Lich Basketball. Insgesamt 40 Helfer waren im Einsatz.

Der Wettbewerb umfasste die Disziplinen Hürdensprint/Pendelstaffel, 30-m-Sprint, Hoch-/Weitsprung, Ball-Zielwurf und Tandem-Biathlon. Für die Jüngsten entfiel der 30-Meter-Sprint. Der Tandem-Biathlon, bei dem jeweils zwei kleine Sportler gemeinsam agierten, bestand aus Laufen und Zielwerfen. Wer das Ziel verfehlte, musste eine Strafrunde laufen. Je Mannschaft konnten bis zu elf Kindern starten. Die sechs Besten jeder Mannschaft wurden in einem aufwendigen Verfahren gewertet. Sieger war die Mannschaft mit den wenigs-ten Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare