Gelungenes Teamspiel bei den LTi 46ers Juniors

(lr) Im letzten Spiel der Vorrunde in der U16-Jugendbasketball- Bundesliga (Division Mitte/West) verließen die LTi 46ers Juniors beim 85:58 (42:26) gegen das Junior Team Trier das Parkett wie schon so oft in der laufenden Spielzeit als Sieger.

Anfangs gestaltete sich die Partie ausgeglichen, und den Juniors, bei denen Niklas Bilski verletzungsbedingt ausfiel, gelang es zunächst nicht, die Angriffe der Gäste konsequent zu stoppen, was die 19 Gegenpunkte im ersten Viertel zeigen. Im zweiten Spielabschnitt jedoch bauten die Lahnstädter dann den nötigen Druck auf, zwangen die Trierer dadurch zu zahlreichen Ballverlusten (insgesamt 30 von Trier) und erspielten sich so eine komfortable Halbzeitführung von 42:26.

Diese baute die Mannschaft des Trainergespanns Rolf Scholz und Lutz Mandler dann bis zum Ende der Partie noch aus, sodass der achte Sieg im zehnten Spiel perfekt war, was letztlich den zweiten Rang hinter Langen bedeutet. Insbesondere die vielen schön anzusehenden Angriffe und Abschlüsse der Gießener in diesem Spiel gefielen dabei allen Anwesenden. "Wir sind zufrieden mit unserem Abschneiden in der Vorrunde, jetzt sind wir gespannt, was uns in der Hauptrunde erwartet", so Scholz.

LTi 46ers Juniors: Bjarne Kraushaar (19), Benedikt Turudic (18), Tim Kraushaar (4), Tizian Scheld, Lucas Rumpf (9), Onur Mehmed (12), Alen Pjanic, Christoph Kenntemich (11), Paul Schneider (14), Yunus Aytekin (7), Leonard Schmitt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare