Gelungener Saisoneinstand für den Aufsteiger

fro) Mit einem 2:2-Unentschieden gegen den TSV Michelbach feierte Gruppenliga-Aufsteiger FC Großen-Buseck einen gelungenen Saisonauftakt. Die Elf von FC-Trainer Steffen Becker zeigte eine mannschaftlich geschlossene Leistung und kam sieben Minuten vor dem Ende durch Timo Janisch zum verdienten Ausgleich. Den 150 Zuschauern wurde ein temporeiches Spiel geboten, bei dem sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten.

Die Hausherren begannen druckvoll und hatten durch Marco Wolf (1./17.) und Mario Rau (6.) erste gute Chancen. Jochen Buchtaleck zog im Mittelfeld geschickt die Fäden und setzte die taktische Vorgabe seines Trainers mit herrlichen Diagonalpässen auf die Außen sehr gut um. Neben den beiden FC-Spitzen Mario Rau und Tobias Schmitt konnte sich der auf der rechten Defensivenposition eingesetzte Malte Loos immer wieder gut ins Angriffsspiel einschalten. So auch in der 23. Minute, als Loos einen Pass von Buchtaleck aufnahm und in den Michelbacher Strafraum flankte. Hier fälschte TSV-Neuzugang Christian Przygodda das Leder unhaltbar für Torwart Jürgen Schwarz zum 1:0 ins eigene Netz ab. Die FC-Führung hatte aber nicht lange Bestand, denn Przygodda konnte seinen Lapsus nach einer halben Stunde Spielzeit wieder wettmachen. Nach einem harmlosen Freistoß trat FC-Verteidiger Hüseyin Aslan über den Ball und ermöglichte somit den Ausgleich der Gäste.

Kurz vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Velten besaß Gregor Kolodziej die Chance zur erneuten FC-Führung. Sein Kopfball aus kurzer Distanz strich aber knapp am Tor vorbei (43.), sodass man mit dem 1:1 in die Kabinen ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften zunächst einen offenen Schlagabtausch. Während Christian Przygodda einen Schuss von Mario Rau gerade noch abblocken konnte (53.), traf Manfred Nagel auf der Gegenseite nur die Unterkante der Latte (58.). Nach einer Stunde Spielzeit übernahmen die Gäste immer mehr die Initiative. Nach FC-Fehlern in der Vorwärtsbewegung kam der TSV zu Konterchance durch Lucien Fleischhammel (64.) und Nagel (70.), die aber ungenutzt blieben. In der 73. Minute setzte sich TSV-Stürmer Manfred Nagel am FC-Strafraum gekonnt in Szene und ließ dem Busecker Keeper Herbert Konheiser keine Abwehrchance - 2:1 für die Gäste. Kurz darauf blieb Sebastian Lehmann gegen Fleischhammel Sieger in einem Laufduell und hielt sein Team im Spiel (79.). Der nie aufgebende Becker Elf gelang in der 83. Minute der Ausgleich. Nach einem Freistoß kam Marco Wolf im Rücken der TSV-Abwehr zum Kopfball. Seine Ablage in die Mitte drückte Timo Janisch aus kurzer Distanz zum 2:2 über die Linie. Herbert Konheiser rettete in der Nachspielzeit den Punkt, als er einen Schuss von Fleischhammel per Fußabwehr abwehrte.

"Wir haben gezeigt, dass wir in der Liga bestehen können. Mit dem Punkt bin ich sehr zufrieden. Wir müssen die Abwehrfehler abstellen und im Angriff konzentrierter zu Werke gehen", erklärte FC-Trainer Steffen Becker.

FC Großen-Buseck: Konheiser; Aslan, Lehmann, Kolodziej, Wilhelm, Buchtaleck, Janisch, Schmitt (ab 87. Björn Rau), Mario Rau (ab 60. Celik), Wolf, Loos (ab 62. Kiesswetter).

TSV Michelbach: Schwarz; Kemeth, Przygodda, Ponath, Heinzmann, Gröb, Rechner (27. Aksöz), Fleischhammel, Nagel 84. Valik), Rübe, Berger..

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Velten (Laufdorf) - Zuschauer: 150. - Tore: 1:0 23.) Przygodda (Eigentor), 1:1 (30.) Przygodda, 1:2 (73.) Nagel, 2:2 (83.) Janisch.

Außerdem: VfB Wetter - SSC Juno Burg 0:0.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare