1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gelungener Heimabschluss

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schüssler

Kommentare

Mit einem Sieg hat sich der SC Waldgirmes II in der Fußball-Gruppenliga am Samstag von seinem Heimpublikum verabschiedet. Die Mannschaft um Spielertrainer Mario Schappert schlug den FSV Schröck verdient mit 3:1.

Mit einem Sieg hat sich der SC Waldgirmes II in der Fußball-Gruppenliga am Samstag von seinem Heimpublikum verabschiedet. Die Mannschaft um Spielertrainer Mario Schappert schlug den FSV Schröck verdient mit 3:1.

Den besseren Start erwischte aber zunächst der Marburger Sportkreisvertreter, doch einen Heber von Andreas Schoch konnte SC-Schlussmann Nils Holzhäuser noch abwehren. Effektiver waren die Gastgeber, denn nach 22 Minuten gelang Janis Holz nach feiner Vorarbeit von Christoph Dietrich das 1:0. Acht Minuten später war es Marius Glasauer, der mit einem Schuss aus rund 16 Metern zum 2:0 traf, gleichbedeutend mit dem Pausenstand.

Kurz nach dem Wiederanpfiff verhinderte erneut Nils Holzhäuser einen FSV-Treffer, als er gegen Alban Ademi sehenswert rettete. Für die Entscheidung zugunsten der Lahnauer sorgte schließlich nach 76 Minuten Burim Zhegrova mit dem Treffer zum 3:0, ehe in der 82. Minute Alban Ademi immerhin noch das 1:3 aus Sicht seines FSV Schröck gelang. Mehr war aber für die Mannschaft von Trainer Thomas Brunet nicht mehr drin.

SC Waldgirmes II: Holzhäuser; Jung, Glasauer, Kizgin (ab 57. Celik), Arlun (ab 70. Faysal), Dietrich (ab 57. Pektas), Winter, van Moll, Zhegrova, Holz, Alber.

FSV Schröck: Eidam; Breitenmoser, Klein, Schoch, Kocak, Ademi, Yildiran (ab 63. Sprenger), Greb, Schäfer (ab 54. Braha), Berthold, Willershausen.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Celik (Pohlheim). – Zuschauer: 50. – Torfolge: 1:0 (22.) Holz, 2:0 (30.) Glasauer, 3:0 (76.) Zhegrova, 3:1 (82.) Ademi.

Auch interessant

Kommentare