Es geht um den Anschluss

(fro) Zu einem weiteren Sportkreis-Derby in der Fußball-Gruppenliga kommt es heute Abend (19.30 Uhr) zwischen dem SC Teutonia Watzenborn-Steinberg und der SG Obbornhofen/Bellersheim. Der Gewinner der Partie kann den Anschluss an das Verfolgerfeld herstellen, während der Verlierer zunächst auf einem Mittelfeldplatz stagniert.

(fro) Zu einem weiteren Sportkreis-Derby in der Fußball-Gruppenliga kommt es heute Abend (19.30 Uhr) zwischen dem SC Teutonia Watzenborn-Steinberg und der SG Obbornhofen/Bellersheim. Der Gewinner der Partie kann den Anschluss an das Verfolgerfeld herstellen, während der Verlierer zunächst auf einem Mittelfeldplatz stagniert.

Das Teutonia-Trainer-Duo Benjamin Hack/Tim Schmidt musste in Lollar seine erste Niederlage quittieren. Die Gäste konnten dagegen ihre Negativserie mit einem 5:1-Erfolg gegen die Spfr./BG Marburg beenden. Vor allem SG-Torjäger Andreas Brenner feierte dabei mit vier Treffern ein eindrucksvolles Comeback.

"Wir hatten in Lollar auf einen Punkt gehofft. Dass es nicht dazu gereicht hat, lag an den vermeidbaren Fehlern bei den Standardsituationen. Am Ende hat dann die Kraft gefehlt, um zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit ein Spiel zu drehen", stellt Teutonia-Spielertrainer Tim Schmidt fest. "Gegen die SG soll es aber wieder ein ›Dreier‹ werden. Ich kenne die SG aus meiner dortigen Zeit sehr gut. Sie werden uns nicht den Gefallen tun, das Spiel zu machen", sagt Schmidt. "Mit Andreas Brenner haben sie einen eiskalten Typ, den man nur schwer ausschalten kann", mahnt der 25-Jährige.

"Nach vier Niederlagen in Folge herrschte bei uns eine große Anspannung. Durch den Sieg gegen Marburg ist mir ein großer Stein vom Herzen gefallen. Es war wichtig, dass wir endlich wieder mit zwei Stürmern agieren konnten", analysiert der Trainer der SG Obbornhofen/Bellersheim, Holger Wagner. "Bei der Teutonia erkennt man die Handschrift der beiden neuen Trainer. Die Mannschaft geht aggressiv vorne drauf und stört sehr früh. Es ist daher wichtig, dass wir selbst etwas nach vorne tun", fordert Wagner.

SC Teutonia Watzenborn-Steinberg, Aufgebot: Weigel, Gros; Ay, Bukow, Dennis Frank, Patrick Frank, Geyer, Hack, Imran, Kiula-Kantole, Lück, Platter, Weller, Weyand, Wiertelorz, Iyasere.

SG Obbornhofen/Bellersheim, Aufgebot: Weber, Holler; Brenner, Fischer (?), Gorschkow, Hartig, Jakob, Kubatzki, Lang, Dennis Lauber (?), Holger Lauber, Meckel, Müller, Neugebauer, Schäfer, Wiemken, Winker.

Bemerkungen: Bei der Teutonia fallen Schmidt (gesperrt), Friede und Priebe (beide verletzt), aus bei der SG fehlen Garden (verletzt) und Schmolke (Urlaub).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare