Gastgeber-FSG in Front

  • schließen

Teil eins der Vorrunde beim Grünberger "Systeex-Stadtpokal" ist absolviert. In der gut gefüllten Sporthalle der Theo-Koch-Schule sammelten dabei die gastgebende FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod I und die FSG Lumda/Geilshausen jeweils zehn Punkte und führen das Klassement an. Schon etwas zurück mit sechs Punkten rangiert die zweite Mannschaft des Gastgebers, gefolgt vom SV Harbach (4), der FSG Queckborn/Lauter (3), dem FC Weickartshain (3) und SV Beltershain (1).

Teil eins der Vorrunde beim Grünberger "Systeex-Stadtpokal" ist absolviert. In der gut gefüllten Sporthalle der Theo-Koch-Schule sammelten dabei die gastgebende FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod I und die FSG Lumda/Geilshausen jeweils zehn Punkte und führen das Klassement an. Schon etwas zurück mit sechs Punkten rangiert die zweite Mannschaft des Gastgebers, gefolgt vom SV Harbach (4), der FSG Queckborn/Lauter (3), dem FC Weickartshain (3) und SV Beltershain (1).

Fortgesetzt wird der Grünberger Stadtpokal am Samstag ab 14 Uhr mit weiteren Vorrundenspielen. Gegen 16.15 Uhr sind die Halbfinals für die besten vier Teams, um 17.10 Uhr das Finale vorgesehen.

Vorrunde: Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II – Weickartshain 2:1, Harbach – Beltershain 3:0, Grünberg/Lehnheim/Stangenrod I – Queckborn/Lauter 2:0, Lumda/Geilshausen – Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 1:0, Weickartshain – Harbach 1:0, Beltershain – Grünberg/Lehnheim/Stangenrod I 0:4, Queckborn/Lauter – Lumda/Geilshausen 0:1, Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II– Harbach 2:1, Grünberg/Lehnheim/Stangenrod I – Weickartshain 3:0, Lumda/Geilshausen – Beltershain 0:0, Queckborn/Lauter – Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 2:1, Harbach – Grünberg/Lehnheim/Stangenrod I 0:0, Weickartshain – Lumda/Geilshausen 0:4.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare