FSG Lollar/Staufenberg

Ganzes Team in Quarantäne

  • Ralf Waldschmidt
    vonRalf Waldschmidt
    schließen

(ra). Der Covid-19-Fall beim Fußball-A-Kreisligisten FSG Lollar/Staufenberg führt dazu, dass sich das komplette Team in Quarantäne hat begeben müssen und im Verlaufe der Woche jeder Akteur getestet wird. Das Spiel- und Trainingsverbot für die erste Mannschaft ergibt sich daraus selbstredend.

Markus Simon, der Lollarer Verantwortliche, konnte für andere Teile der Fußball-Sparte aber Teilentwarnung geben. "Nach der Vorgabe des Gesundheitsamtes sind die Frauen, die zweite Mannschaft, die Jugend und die Alten Herren nicht betroffen", so Simon, "sie dürfen weiter trainieren und spielen."

Beim sonntäglichen Testspiel-Kontrahenten FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod werden alle Spieler an diesem Samstag getestet, eine Quarantäne wurde aber nicht angeordnet, da - so die Bestimmung - kein Kabinenkontakt bestanden habe. Das gleiche gelte übrigens für den Schiedsrichter der Partie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare