DaniyelBulut1_020921_4c_1
+
Fernwalds Trainer Daniyel Bulut hadert zwar mit der Chancenverwertung seiner Truppe, doch am Ende freut auch er sich natürlich über das 4:1 gegen den SV Neuhof.

Fußball

FSV Fernwald: Erster Erfolg für Bulut-Elf

  • VonPeter Froese
    schließen

Mit einem verdienten 4:1-Erfolg über den SV Neuhof feierte der FSV Fernwald am Mittwochabend seinen ersten Saisonsieg in der Gruppe A der zweigeteilten Fußball-Hessenliga.

(fro). »Das Auslassen der vielen Torchancen hat mir graue Haare bereitet. Wie ruhig die Jungs nach dem Rückstand weitergespielt haben, macht mich aber stolz«, war FSV-Trainer Daniyel Bulut nach der Partie hin- und hergerissen.

Die nach ihren »Ampelkarten« im Hinrundenspiel für eine Partie gesperrten Pierre Kleinheider und Nicolas Strack rückten wieder in die Startelf, während Tim Richter zunächst auf der Bank Platz nehmen musste. Hier saß auch erstmals Ersatztorwart Mithat Sahin, dessen Spielberechtigung für den FSV nun vorliegt.

Die Bulut-Elf wollte im fünften Spiel gegen den einstigen Mit-Aufsteiger den ersten Sieg einfahren. Nach einer kurzen Phase des Abtastens zwang Julian Bender SV-Keeper Ahmed Hadzic zu einer ersten Parade (15.). Yannis Grönke (19.) und Mirko Freese (21.) ließen weitere Chancen liegen. Nach einem Hackenpass von Mirko Freese scheiterte Nicolas Strack an Ahmed Hadzic (28.). Als der SV-Torwart bei einem Aufsetzer von Patrick Markiewicz eine kleine Unsicherheit zeigte, war kein Abnehmer da (30.). Die grobe Fahrlässigkeit im Ausnutzen der Torchancen sollte sich kurz darauf rächen. Patrick Markiewicz ließ sich das Leder im Mittelfeld leichtfertig abluchsen. Sasha Diakiese umkurvte FSV-Torhüter Pierre Kleinheider und schob zum 1:0 für die Gäste ein (34.). Brian Mukasa scheiterte aus kurzer Distanz an Hadzic (36.), während Julian Bender nach einer Flanke von Fahrudi Kovac in höchster Not retten musste (41.). Nach einer Bender-Flanke und einem Freese-Volleyschuss sprang der von Ahmed Hadzic abgewehrte Ball von der Hacke von SV-Verteidiger Lennert Luke Korn zum 1:1 ins Netz (43.).

Nach dem Seitenwechsel zauberte Yannis Grönke wie bereits gegen Stadtallendorf einen Freistoß zur 2:1-Führung des FSV in die Maschen (49.). Mukasa (50. - Distanzschuss) und Strack (52. - nach Freese-Querpass übers leere Tor) verpassten es, nachzulegen. Auf der Gegenseite hatte David Costa Sabate den Ausgleich auf dem Fuß (53.). Yannis Grönke zwang Hadzic per Freistoß zu einer Glanzparade (65.), während Brian Mukasa einen Kopfball knapp neben das SV-Tor setzte (70.). Nach einem Doppelpass mit Mirko Freese sorgte Brian Mukasa mit dem 3:1 für kollektive Erleichterung auf der FSV-Bank (72.). Nach Vorarbeit von Kevin Göbel machte Mirko Freese mit dem Treffer zum 4:1 den Deckel auf den verdienten FSV-Sieg drauf (84.).

FSV Fernwald: Kleinheider; Bender, Goncalves, Vural, Dinler, Hendrich, Grönke, Freese, Mukasa (ab 77. Göbel), Markiewicz (ab 81. Luc), Strack (ab 73. Richter).

SV Neuhof: Hadzic; Sosa Perez (ab 89. Heredia Alonso), Benazza, Kulas, Diakiese, Korn, Atanaskovic, Akif Kovac (ab 71. Laketic), Fahrudin, Kovac, Turan (ab 63. Görner), Costa Sabate.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Ulbrich (Büdingen). - Zuschauer: 350. - Torfolge: 0:1 (34.) Diakiese, 1:1 (43.) Korn (Eigentor), 2:1 (49.) Grönke, 3:1 (72.) Mukasa, 4:1 (84.) Freese. - Gelbe Karten: Markiewicz - Atanaskovic.

Julian Bender, Ceyhun Dinler und Mica Hendrich (v. l.) freuen sich mit Yannis Grönke (r.), der mit einem Kunstfreistoß das zwischenzeitliche 2:1 für den FSV Fernwald erzielt. Am Ende gewinnt der FSV mit 4:1 gegen Neuhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare