Frankenbach stark

  • vonDietmar Kelkel
    schließen

(kel). Die TSF Heuchelheim verloren in der Tischtennis-Hessenliga der Frauen bei der TTG Vogelsberg II mit 4:8. Verbandsligist Frankenbach setzte sich souverän gegen die SG Marbach mit 10:2 durch. In der Bezirksoberliga besiegte Heuchelheim II die TG Dörnigheim 10:2, Nieder-Ofleiden und Vockenrod trennten sich unentschieden.

Hessenliga / TTG Vogelsberg II - TSF Heuchelheim 8:4:Obwohl die Heuchelheimerinnen alle drei Fünf-SatzSpiele gewannen, bekamen sie doch keinen Zugriff auf die Partie. "Luisa Heuser hatte einen tollen Lauf und fuhr drei Siege ein. Wir anderen hatten leider keinen so guten Tag", berichtete Spielführerin Christine Lenke, die ein Einzel gewann.

Verbandsliga / Spvgg. Frankenbach - SG Marbach 10:2:Auch ohne Spitzenspielerin Jessica Blahusch hatten die Frankenbacherinnen beim 10:2 gegen Marbach leichtes Spiel. "Unsere Gegnerinnen waren nur zu dritt, sodass wir die besseren Voraussetzungen hatten. Zudem gingen drei der vier Fünf-Satz-Spiele an uns", berichtete Spielführerin Julia Findt. Es punkteten Susanne Herritsch (2), Julia Findt (2), Kathrin Wack (3) und Nicole Schmidt (3) für die Franken- bacherinnen.

Bezirksoberliga / TSF Heuchelheim II - TG Dörnigheim 10:2:Die TSF Heuchelheim II überraschten mit einem 10:2 gegen Dörnigheim. "Alles in allem war es ein sehr hoher, aber verdienter Sieg. Das war eine geschlossene Mannschaftsleitung, mit einer reinen Weste für Linda Beukemann und Nicole Aeberhard und je zwei Siegen für Meike Schmidt und Solveig Ehrt", berichtete Spielführerin Melanie Ehrt, die pausiert hatte.

SV Nieder-Ofleiden - TTC Vockenrod 6:6:Kerstin Pfeil hat dem SV Nieder-Ofleiden ein verdientes Unentschieden gerettet. Im einzigen Fünf-Satz-Spiel drehte sie gegen Katrin Scharch einen 1:2-Satzrückstand und gewann den vierten und fünften Durchgang jeweils mit 12:10. In der ausgeglichenen Partie punkteten Anke Böttner (2), Michaela Stork (2), Kerstin Pfeil (2). Jule Vaupel ging leer aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare