1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Frank-Elf überzeugend

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(rsc). »Wir hatten noch gute Chancen für ein fünftes Tor«, berichtete SG-Pressesprecher Martin Rühl geradezu euphorisch nach dem überraschenden, doch hoch verdienten Heimsieg der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen über einen der Fußball-Gruppenliga-Topfavoriten - FSV Schröck - zum Saisonstart.

Die Gäste gingen sofort aggressiv in die Zweikämpfe und spielten in der ersten Viertelstunde die Heimmannschaft geradezu an die Wand. Sie ließen sich auch durch das frühe Gegentor von Kian Feriduni in der achten Minute nicht irritieren. Mitte der ersten Halbzeit erhöhte die Elf von Trainer Dennis Frank aber nach einem Bilderbuchangriff über vier Stationen mit zweimaligem Doppelpass auf 2:0. Jonas Müller bediente zuletzt Ardian Krasniqi, der vollendete. Müller verursachte in der 37. einen Foulelfmeter - SG-Keeper Jan Michael Dühring hatte gegen Marcel Schmitt keine Chance.

Krasniqi mit Doppelpack

Nach der Pause versuchte Schröck erfolglos, das Spiel zu wenden. Nach einer Viertelstunde landete eine hohe Flanke auf dem Kopf von Krasniqi, der mit einem Heber über FSV-Torhüter Daniel Wagner den Ball zum 3:1 ins lange Toreck platzierte. Die endgültige Entscheidung besorgte Bastian Krug in der 80. Minute nach einem abgeblockten Ball. Zwar reklamierten die Gäste. Doch der gut postierte Schiedsrichterassistent hatte den Ball über der Torlinie gesehen - 4:1.

Dennis Frank wechselte in der Endphase zweimal im Sturm, wonach sich weitere Großchancen für einen fünften Torerfolg auftaten, der sich aber nicht mehr einstellen wollte.

SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen: Dühring; Priebe, Bastian Krug, Herzberger, Zuhric, Feriduni (ab 74. Sen), Yildirim, Feldbusch, Buividavicus (ab 58. Lukas Krug), Müller (ab 70. Nicklas), Krasniqi.

FSV Schröck: Wagner; Pllumaj (ab 62. Herbel), Grau, Berthold (ab 77. Willershausen), Herdt, Ademi, Schmitt, Kocak (ab 46. Canevese), Seip, Peter, Yildiran.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Glock (Bebra) - Zuschauer: 80 - Torfolge: 1:0 (8.) Feriduni, 2:0 (24.) Krasniqi, 2:1 (36.) Schmitt (Foulelfmeter), 3:1 (62.) Krasniqi, 4:1 (81.) Krug.

Auch interessant

Kommentare