Frank-Elf heute in Alsfeld im Einsatz

  • VonPeter Froese
    schließen

(fro). Die heutige Begegnung (20 Uhr, Kunstrasenplatz in Alsfeld) der Fußball-Gruppenliga zwischen der Spvgg. Leusel und SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen ist eine Neuauflage der für das vorletzte Wochenende angesetzten Partie, die aufgrund von personellen Problemen und mit Zustimmung der Hausherren auf heute Abend in Alsfeld verlegt wurde.

Die Spvgg. Leusel befindet sich nach der Trennung von Trainer Thomas Brunet im Aufwind. »Wir sind nun enger in den Zweikämpfen und nutzen unsere Chancen deutlich besser als zuvor«, erläutert Fatih Celiksoy, was der Schlüssel der beiden Siege war. Gegen die SG will der Interimstrainer der Grün-Weißen die Ketten erneut dichthalten. »Wir wollen nach dem Spiel vor der SG stehen und gehen es mit dem Anspruch, die Partie gewinnen zu wollen, an«, sagt Celiksoy. Daniel Lerch (krank), Dominik Götze und Corvin Luckhard (beide verletzt) stehen auf der Ausfallliste des Alsfelder Sportkreisvertreters.

Die personelle Situation bei der Elf von Trainer Dennis Frank hatte sich zuletzt wieder deutlich verbessert. Die Folge war ein 3:0-Erfolg im Gießener Sportkreis-Derby gegen den TSV Lang-Göns, mit dem die Rabenauer wieder auf den fünften Tabellenplatz klettern konnten. »Wir hätten die Partie vor knapp zwei Wochen kampflos abgeben müssen und können uns nur bei der Spvgg. bedanken, dass sie uns mit der Spielverlegung sportlich entgegengekommen ist. Dennoch werden wir die Partie nicht als Freundschaftsspiel betrachten. Unser Anspruch ist es, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen«, sagt Frank.

Der Trainer der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen muss auf Stasis Buividavicus, Daniel Pfeiffer, Evgenij Priebe und Lukas Wissig verzichten. Der von der SG Kinzenbach zur Frank-Elf gewechselte Janick Schlosser steht im Kader.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare