Maximilian Dietrich
+
Maximilian Dietrich

E-Sport

Finalturnier FIFA 20: "Jungs schauen den Stream"

  • Christoph Sommerfeld
    vonChristoph Sommerfeld
    schließen

Die FSG Queckborn/Lauter hat keine allzu erfolgreiche Saison hinter sich und entging durch den Saisonabbruch vermutlich dem Abstieg. Besser läuft es beim E-Sport-Finaltunier auf der Playstation.

(cso). Die FSG Queckborn/Lauter hält die Fahnen hoch für den Kreis Gießen - zumindest beim E-Sport-Finalturnier des Amateurfußballportals "FuPa". Am Donnerstag behielten Maximilian Dietrich, Nico Schleer und Tim Böcher im Achtelfinale die Oberhand über den FC Wächtersbach. Mit 4:2 und 3:2 setzte man sich an der Playstation im Videospiel "FIFA 20" durch. Aus dem Kreis Alsfeld zog die FSG Homberg/Ober-Ofleiden in die Runde der letzten acht ein. Derweil schieden die TSG Leihgestern (gegen den SV Großseelheim) und der Kurdische FC Gießen (gegen die Usinger TSG) aus. Wir haben mit Maxi Dietrich gesprochen, der mit seinen beiden Mitstreitern am Montag im Viertelfinale antritt.

Herr Dietrich, wie kam es dazu, dass die FSG Queckborn/Lauter bei diesem Turnier mitmacht?

Das war ganz spontan. Es gab eine Frist für die Anmeldung. Wir haben uns erst eine halbe Stunde vorher dazu entschieden, uns anzumelden.

Wer darf mitspielen und wie funktioniert das ganze überhaupt?

Mitspielen bei uns dürfen nur Spieler, deren Pass auch auf den TSV Lauter oder den SV Queckborn läuft. Zur Autorisierung mussten wir unsere Passnummer bei der Anmeldung angeben. Wir sind jetzt zu dritt. Aber immer eine Person spielt pro Partie. Man könnte aber auch mit mehreren Controllern spielen, wenn man möchte. Es gilt ein 85er-Modus. Das heißt: Alle Mannschaften haben den Wert 85, egal ob man Bayern München oder Holstein Kiel als Team auswählt. Damit ist eine Chancengleichheit garantiert.

Welche Mannschaft wählen Sie bei der FSG aus?

Unser bester Spieler Nico Schleer ist BVB-Fan durch und durch, er nimmt immer Dortmund, Tim Böcher meistens Gladbach. Ich spiele gerne mit dem FC Bayern.

Wie lange dauert ein Match?

Eine Halbzeit dauert sechs Minuten. Seit der K.-o.-Runde gibt es ein Hin- und ein Rückspiel.

Welchen Einfluss hat man durch die Auswahl der Mannschaft?

Es wird beispielsweise die Größe der Spieler jedes Teams angezeigt. Wenn ich eine Mannschaft wähle, deren Stürmer im Schnitt größer sind als die gegnerischen Abwehrspieler, dann kann ich mehr mit Flanken arbeiten. Dann ist die Chance höher, dass in der Mitte der Stürmer das Kopfballduell gewinnt.

Wie nehmen ihre anderen Vereinskollegen bei der FSG Queckborn/Lauter das E-Sport-Turnier wahr?

Ich schicke immer den Link zum Livestream in die WhatsApp-Gruppe. Die Jungs schauen am Handy oder am PC zu. Gegen Wächtersbach waren zwischen 20 und 30 Personen im Stream. FOTO: PRIVAT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare