Handball

Ferber-Truppe bleibt vorne

(opk). Noch immer ungeschlagen, so die Bilanz der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II nach fünf Spieltagen. Das Team von Michael Ferber gewinnt das Spiel in Nieder-Roden, welches von heute auf gestern Abend verschoben wurde, mit 31:26 (12:13) und ist mit nun 9:1 Punkten weiterhin Tabellenführer der 3. Liga Staffel E. Die Kontrahenten der HSG Rodgau Nieder-Roden verlieren nach gutem Saisonstart das zweite Spiel in Folge, haben nächsten Samstag in Erlangen aber die Chance wieder in die Erfolgsspur zurückzukommen.

Die Partie war lange ausgeglichen, ein Sieger war nicht vorherzusagen. Nach knapp 42 Minuten aber kippte das Spiel zu Gunsten der Gäste, die sich am Ende für eine starke zweite Halbzeit belohnen. Alleine die beiden Neuzugäne vom TV Hüttenberg, Tristan Kirschner (7 Treffer) und Phillip Opitz (9 Treffer), sorgten für mehr als die Hälfte der Wetzlarer Tore.

Bericht folgt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare