1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Feldkrücken II schon am Ziel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gerhard Massier

Kommentare

SVFeldkruecken2_vl_Marcus_4c_1
Das Luftgewehr-Team des SV Feldkrücken II mit (v. l.)Marcus Stock, Timo Kaiser, Jonas Stock, Monika Rühl und Moritz Köpke ist vorzeitig Meister in der Grundklasse A3. © Gerhard Massier

(gma). Beim Auftakt der Luftpistolenschützen nach der Weihnachtspause gab es keine Überraschungen. Für die Mannschaften in der Bezirksliga war es bereits Wettkampf Nummer acht - nur noch zwei Wettkämpfe stehen aus. Die Durchführung der Wettkämpfe muss seit dieser Woche unter den verschärften Corona-Bedingungen 2G plus erfolgen. Darauf wies Bezirkssportleiter Jürgen Kimpel in einer E-Mail an alle Vereine hin.

Unter den Luftgewehr-Schützen stehen unterdessen zwei Wettkämpfe vor Rundenende die ersten Meister fest - unter ihnen auch der SV Feldkrücken II in der Grundklasse A3. Ferner sind der SV Wernges (Bezirksliga), der SV Gunzenau (Grundklasse A1), der SV Rebgeshain (Grundklasse B1), der SV Crainfeld II (Grundklasse B2) sowie der SV Wernges V vorzeitige Titelträger.

Mächtig Spannung herrscht noch in der 2. Grundliga. Auch nach Wettkampf Nummer acht stehen der SV Crainfeld II und der SV Feldkrücken 1 punktgleich an der Spitze. Beide Teams liegen auch bei der Addition der Duelle gleichauf. Crainfeld hat nur ein paar Ringe mehr erzielt. Dies spielt dann allerdings keine Rolle, wenn beide Mannschaften am letzten Wettkampftag zum Showdown aufeinandertreffen. In Runde sieben fuhren beide Mannschaften jeweils ganz klare 5:0-Siege ein: Crainfeld (1497) in Udenhausen (1460) und Feldkrücken (1492) gegen Herbstein 1 (1446).

In der Grundklasse A3 ist der SV Feldkrücken II bereits am Ziel. Nachdem beide Wettkämpfe gegen den Tabellenzweiten SV Heidelbach II gewonnen werden konnten, ist dem Team die Meisterschaft bei den noch ausstehenden beiden Wettkämpfen nicht mehr zu nehmen. Aufseiten des SV Feldkrücken erlebte Maximilian Schleuning einen perfekten Einstand. Als »Aushilfe« schoss er bei seinem Debüt starke 363 Ringe.

Auch interessant

Kommentare