_210925OVFCGSTE2931_2609_4c
+
Zweikampf zwischen Tobias Reithmeir (links, FC Gießen) und Serhat Ilhan (TSV Steinbach Haiger).

FC Gießen

FC Gießen verliert mit 1:3 gegen TSV Steinbach Haiger

Der abstiegsbedrohte FC Gießen hat in der Fußball-Regionalliga die Überlegenheit von Titelmitfavorit TSV Steinbach Haiger anerkennen müssen und das Derby mit 1:3 (1:1 verloren.

Der FC Gießen hat das Mittelhessen-Derby der Fußball-Regionalliga Südwest gegen den TSV Steinbach-Haiger mit 1:3 (1:1) verloren. Während der FCG damit auf dem vorletzten Platz verharrt, steht der ambitionierte Titelmitfavorit mit bereits 20 Saisonpunkten an der Tabellenspitze.

Vor 700 Zuschauern lieferten sich beide Kontrahenten bei bestem Spätsommerwetter am Samstag nachmittag eine abwechslungsreiche und damit sehenswerte Auseinandersetzung.

Das 0:1 von Henri Weigelt in der 37. Minute per Kopf nach einer Ecke machte der FC Gießen nur fünf Minuten später durch den starken Ko Sawada zum 1:1 noch vor der Pause wett. Das Duo Sawada/Owusu sorgte immer wieder über die linke Seite für Belebung im Gießener Offensivspiel, Steinbach hatte die reifere Spielanlage.

Nach dem Wechsel brachte ein von David Nieland verwandelter Foulelfmeter nach 55 Minuten die Gäste wieder auf die Siegesstraße. Dennis Chessa war im Strafraum nach einem Schubser zu Fall gekommen.

Die Mannschaft von TSV-Trainer Alipour wartete in der Folge mit weiteren flüssigen Kombinationen auf. Die gastgebenden Gießener hatten durch den frei durchgebrochenen Bogicevic (75.) und einen Lattenschuss von Gaudermann (90.) aber auch richtig gute Tormöglichkeiten.

Den Deckel für den TSV Steinbach-Haiger machte in der 83. Minute Dennis Chessa mit seinem dritten Saisontor, einem Traumschuss aus fast 30 Metern in den Winkel, zum 3:1-Endstand drauf. Ein unter dem Strich verdienter Erfolg des Spitzenreiters der Südweststaffel gegen eine allerdings aufsteigende Form beweisende Gießener Mannschaft von Trainer Cimen.

Schon am kommenden Dienstag geht es für den FC Gießen bei der SG Großaspach auswärts weiter, nächsten Samstag kommt der VfB Stuttgart II ins Waldstadion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare