Das Fazit fällt insgesamt positiv aus

Bereits zum 13. Mal hatte der TSV Klein-Linden am vergangenen Wochenende zu seinen Jugendturnieren geladen, und trotz der winterlichen Verhältnisse mussten die Verantwortlichen um Jugendwart Herbert Kreissl nur vereinzelte Absagen registrieren. So zeigte man sich beim TSV auch insgesamt zufrieden, der sportliche Ablauf stimmte, die Zuschauerresonanz ebenso, zumal der Nachwuchs mit einer Ausnahme glänzte.

(ms) Bereits zum 13. Mal hatte der TSV Klein-Linden am vergangenen Wochenende zu seinen Jugendturnieren geladen, und trotz der winterlichen Verhältnisse mussten die Verantwortlichen um Jugendwart Herbert Kreissl nur vereinzelte Absagen registrieren. So zeigte man sich beim TSV auch insgesamt zufrieden, der sportliche Ablauf stimmte, die Zuschauerresonanz ebenso, zumal der Nachwuchs mit einer Ausnahme glänzte.

Getrübt wurde die 13. Auflage nämlich vom Geschehen bei den A-Junioren. "Das Experiment A-Jugend hat sich aus meiner Sicht erledigt", so Herbert Kreissl. Auslöser für seinen Unmut waren Vorkommnisse in den Partien FSV Fernwald - JSG Garbenteich und VfB Aßlar - FSV Fernwald, als jeweils ein Spieler des FSV mit Rot vom Platz flog. "Da waren wir drauf und dran, diesen Vergleich abzubrechen", so der enttäuschte Kreissl. Nachdem sich die Gemüter jedoch beruhigt hatten, konnten die restlichen Partien dann aber dennoch ohne Probleme absolviert werden. Ein Lob erhielten von Kreissl die B-Junioren. "Das waren faire Spiele, außerdem spielerisch stark. Dieses Experiment können wir wiederholen." Das Turnier der B-Jugendlichen bildete den Abschluss am Sonntag, und der hätte nicht besser sein können, denn den Siegerpokal holte sich der Nachwuchs der Gastgeber.

Als Sieger in die Listen eintragen konnten sich: FFC Braunfels (U12-Juniorinnen), TuS Schwabendorf I (U14-Juniorinnen), TSV Allendorf/ Lahn (F-Junioren), JSG Biebertal (E-Junioren), TSV Klein-Linden I (D2-Junioren), FC Ederbergland (D1-Junioren), SC Waldgirmes (C2-Junioren), MTV 1846 Gießen (C1-Junioren), TSV Klein-Linden (B-Junioren) und der FC Großen-Buseck, der in der Altersklasse der A-Junioren erfolgreich war.

U12-Juniorinnen: Endstand: 1. FFC Braunfels 10:0 Tore/12 Punkte, 2. JSG Reiskirchen 4:3/6, 3. TSV Klein-Linden 4:5/6, 4. FSG Mücke 3:8/6, 5. SG Arborn/Münchhausen 2:7/0.

U14-Juniorinnen: Spiel um Platz drei: MSG Angelburg - FC Großen-Buseck 3:4 nach Neunmeterschießen. - Finale: TuS Schwabendorf I - SG Arborn/Münchhausen 1:0.

F-Junioren: Spiel um Platz drei: BW Gießen - MTV 1846 Gießen 1:7. - Finale: TSV Allendorf/ Lahn - JSG Garbenteich I 5:4.

E-Junioren: Endstand: 1. JSG Biebertal 17:5 Tore/10 Punkte, 2. TSV Klein-Linden 10:5/8, 3. TSV Allendorf/Lahn 9:9/6, 4. BW Gießen 9:6/4, 5. JSG Odenhausen/Salzböden 1:21/0.

D2-Junioren: Endstand: 1. TSV Klein-Linden I 16:1/12, 2. FC Burgsolms 11:7/9, 3. TSV Klein-Linden II 11:14/3, 4. JSG Heuchelheim/Kinzenbach 4:9/3, 5. TSV Allendorf/Lahn 5:16/3.

D1-Junioren: Spiel um Platz drei: FSV Braunfels - BW Gießen 4:3. - Finale: FC Ederbergland - SV Staufenberg 2:1.

C2-Junioren: Endstand: 1. SC Waldgirmes 18:3/13, 2. FC Burgsolms 17:3/13, 3. FSV Fernwald 9:10/6, 4. JSG Pohlheim 7:10/6, 5. TSV Klein-Linden 7:18/5, 6. JSG Odenhausen/Salzböden 4:18/3.

C1-Junioren: Spiel um Platz drei: VfB Aßlar - TSV Allendorf/Lahn 9:0. - Finale: TSV Klein-Linden I - MTV 1846 Gießen 2:3.

B-Junioren: Spiel um Platz drei: FC Burgsolms - TSV Klein-Linden 1:5. - Finale: JSG Reiskirchen - TSV Klein-Linden 0:3.

A-Junioren: Spiel um Platz drei: JSG Pohlheim - JSG Staufenberg 4:3 nach Neunmeterschießen. - Finale: VfB Aßlar - FC Großen-Buseck 0:2.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare