Oberliga Frauen

Fähler verlässt HSG Wettenberg

  • vonMarc Steinert
    schließen

(mgs). Christoph Fähler wird seine Trainertätigkeit beim Frauenhandball-Oberligisten HSG Wettenberg mit Ende der derzeit laufenden Saison beenden. Dies teilte der 39-Jährige den Verantwortlichen der HSG bereits vor einigen Wochen mit.

"Wenn man dem Handball seit 30 Jahren mehr oder weniger alles untergeordnet hat, braucht man zu gegebener Zeit einfach auch mal eine Pause, um den Kopf frei zu bekommen, um Zeit für andere Dinge zu haben und auch, um mit neuer Energie neue Aufgaben, die sich in der Zukunft vielleicht ergeben könnten, anzugehen", nannte der Coach als Gründe für das Ende seiner Tätigkeit zum Saisonende in knapp zwei Monaten.

Fähler hatte das Amt bei den Wettenbergerinnen im Januar 2019 übernommen und die vergangene Saison mit seinem Team auf dem sechsten Platz beendet, auf dem die Oberliga-Frauen der HSG auch aktuell zu finden sind.

Auf Nachfrage teilte Thomas Schäfer, der Vorstand Sport der HSG Wettenberg und zugleich Fählers Vorgänger, mit, dass die Suche nach einem Nachfolger für die kommende Saison bereits auf Hochtouren läuft. Ein Nachfolger für Pfähler sei bislang aber noch nicht zu verkünden, sagte Schäfer weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare