Verbandsliga Mitte

Fabio Dahlem beendet Kinzenbacher Siegesserie

  • vonPeter Froese
    schließen

(fro). Der SC Waldgirmes II setzte gestern Abend seine Erfolgsserie in der Fußball-Verbandsliga Mitte mit dem 1:0-Sieg gegen die SG Kinzenbach fort. Die Gäste mussten den SC nach der ersten Niederlage nach fünf Siegen in der Tabelle vorbeiziehen lassen. "Der Sieg ist verdient. Wir waren die tonangebende Elf und hätten vor der Pause ein paar Tore mehr machen müssen", sagte SC-Trainer Mario Schappert.

Beide Trainer nahmen gegenüber der letzten Partie zwei Änderungen in der Startelf vor. Beim SC ersetzten Sebastian Reinhardt und Dennis Alberg den zum Hessenligakader abgestellten Marius Glasauer und den im Urlaub weilenden Leon van Moll, während bei der SG Orkan Bicakkiran und Sergej Maro für den gesperrten Ufuk Yildirim und den angeschlagenen Oliver Richardt begannen. Die Gäste spielten zwar gefällig nach vorne, ließen aber die Zielstrebigkeit vermissen. Der SC war bei seinen Vorstößen dagegen brandgefährlich. Nach einem Konter setzte Mazlum Celik einen Querpass von Erencan Pektas über die Latte (14.). Auch Lukas Fries verfehlte nach einem Duran-Eckstoß das Ziel per Kopfball knapp (20.). Kurz darauf bügelte SG-Keeper Dominik Wagner einen Fehler von Nelson Delzer aus (21.). Bei einem Pfostenschuss von Fabio Dahlem stand dem SG-Keeper das Glück zur Seite (23.). Auf der Gegenseite klatschte Jan Dühring einen Distanzschuss von Simon Kammer ab. Beim Nachschuss von Sergej Maro war der SC-Torwart wieder zur Stelle (32.). Ein SC-Treffer von Fabio Dahlem wurde wegen angeblicher Abseitsstellung die Anerkennung verweigert (34.).

Nach dem Wechsel zwang Dennis Alberg Dominik Wagner zu einer Glanzparade (62.). Als Fabio Dahlem frei vor dem Tor zum Abschluss kam, war der Gästekeeper machtlos - 1:0 (68.). Simon Kammer vergab den möglichen Ausgleich (69.). Wagner musste einen weiteren SC-Treffer bei einem Kopfball von Henry Erler mit einer Glanzparade verhindern (86.). "Uns hat die Frische gefehlt - und ich hatte keine Möglichkeit zu reagieren", resümierte SG-Trainer Oliver Dönges.

SC Waldgirmes II: Dühring; Fries, Höhn, Erler, Reinhardt, Alberg (ab 63. Suet), Roskosz, Duran (ab 42. Köhler), Pektas, Dahlem (ab 90. Jeremejew), Celik.

SG Kinzenbach: Wagner; Desch, Pötzl, Delzer, Sajonz, Riske, Ried, Grouls, Kammer, Maro, Bicakkiran.

Im Stenogramm: Schiedsrichterin: Stadler (Fulda). - Zuschauer: 120. - Tor: 1:0 (68.) Dahlem. - Gelb: Pötzl, Grouls, Riske.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare