+
Abdenour Amachaibou und Teutonias Fußball-Abteilungsleiter Andreas Heller.

Ex-Zweitligaakteur zur Teutonia

(sno) Fußball-Regionalligist SC Teutonia Watzenborn-Steinberg hat nicht nur den nächsten Spieler mit eindrucksvoller Vita verpflichtet, sondern steht auch vor der Einigung mit weiteren Akteuren.

Die Teutonia aus Watzenborn-Steinberg hat den nächsten Spieler mit Zweitligaerfahrung verpflichtet. Der neue Fußball-Regionalligist hat den 29-jährigen Abdenour Amachaibou für drei Jahre gebunden – der Offensivspieler hatte den Wunsch geäußert, nun seinen letzten Vertrag zu unterschreiben, er wäre dann 32 Jahre alt. Der gebürtige Deutsche absolvierte einst 18 Zweitligapartien für Jahn Regensburg, weist in der dritten Liga insgesamt 50 Torbeteiligungen auf. "Wir sind stolz, einen solchen Spieler verpflichten zu können", sagte Teutonias 1. Vorsitzender, Dominik Fischer. "Er hat eine gute Vita, ist ein sehr interessanter Typ und wir haben in der Offensive gesucht – das passt."

Amachaibou, der von Drittligist Preußen Münster kommt und nun von Köln nach Mittelhessen zieht, hat zudem die Perspektive, nach seiner Fußballerkarriere eventuell beruflich von den Pohlheimern aufgefangen zu werden. "Wir können die Spieler nicht mit Geld überzeugen", meint Fischer. Amachaibou hätte auch Angebote aus der 3. Liga und von anderen Regionalligisten gehabt. "Bei uns stimmt die Chemie, da war Vertrauen da." Der 29-Jährige hat in Münster in der abgelaufenen Saison allerdings nur 16 Einsätze gehabt, obwohl er von schwereren Verletzungen verschont geblieben ist.

Von den elf Testspielern, die letzte Woche in Watzenborn-Steinberg zu Gast waren, werden zwei mit hoher Wahrscheinlichkeit verpflichtet: Sergen Bayraktar, 19-jähriger Linksverteidiger von der U 19 des FSV Frankfurt, und Tolga Sahin, 19-jähriger Torhüter von der U 19 der Offenbacher Kickers. Zudem wird ein weiterer gestandener Linksverteidiger und ein offensiver Flügelspieler mit Regionalligaerfahrung kommen. Die Personalplanungen der Teutonen dürften danach abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare