Übergabe der Bewilligungsbescheide im Sportkreis Gießen an Vereinsvertreter mit Prof. Dr. Heinz Zielinski (2. v. r.). FOTO: HF
+
Übergabe der Bewilligungsbescheide im Sportkreis Gießen an Vereinsvertreter mit Prof. Dr. Heinz Zielinski (2. v. r.). FOTO: HF

22 853 Euro ausgeschüttet

  • vonHarald Friedrich
    schließen

(hf). Im Beisein seiner Sportkreiskollegen Henry Mohr, Doris Lochmüller, Jutta Eichhöfer, Anette Becker Mohr und Alisa Victoria Mohr, übergab Prof. Dr. Heinz Zielinski, der 1. Vorsitzende des Sportkreises Gießen, Bescheide für die bewilligten Maßnahmen an die Vertreter der Vereine.

So erhält die Turnervereinigung Ruttershausen einen Zuschuss in Höhe von 221,10 Euro für Arbeiten an Sportplatz und Volleyballfeld, der SV Gonterskirchen 848,54 Euro für neue Jugendtore, die TSG Reiskirchen 2990,50 Euro für den Ausbau der Leichtathletikanlage, der WSV Hellas Gießen 3745,73 Euro für diverse bauliche Maßnahmen, der SV Geilshausen 4133,98 Euro für Fassadenrenovierung der Sporthalle, der Turn- und Sportverein Nordeck-Winnen 7616,20 Euro für die Sanierung des Vereinsheimes und der Heizungsanlage.

Darüber hinaus gingen auf postalischem Wege, da keine Vertreter anwesend sein konnten, 568,81 Euro an den SV Göbelnrod für eine Druckerhöhungsanlage, 2466,91 Euro an den SV Wetterfeld für den Bau eines Bouleplatzes und 262,10 Euro an den Schützenverein Londorf für diverse Sportgeräte. Prof. Dr. Heinz Zielinski wies zum Abschluss nochmals darauf hin, dass der Sportkreis Gießen auch in Zukunft das junge Ehrenamt verstärkt initiieren möchte und stets daran arbeitet, die Rahmenbedingungen zu verbessern. Er ermutigte die Anwesenden, sich weiterhin zu engagieren und für Unterstützung zu werben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare