Erste Niederlage für Feldkrücken

  • VonGerhard Massier
    schließen

(gma). Zum Abschluss der Vorrunde sind in den insgesamt elf Ligen und Klassen des Bezirks noch sieben Teams ohne Niederlage. Damit haben diese schon einen kleinen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht. Vor der Weihnachtspause wird in der kommenden Woche noch der erste Wettkampftag der Rückrunde stattfinden.

1. Grundliga: Der Zweikampf an der Spitze setzt sich auch nach dem fünften Wettkampf fort. Sowohl Tabellenführer TSV Fraurombach als auch der punktgleiche Verfolger SV Wallenrod III konnten ihre Wettkämpfe gewinnen. Fraurombach siegte mit 4:1 (1503:1490) gegen den SV Wernges II und Wallenrod hatte keine Probleme beim 5:0 (1494:1454) gegen den KKSV Meiches. Der SV Lanzenhain III muss dagegen weiter auf seine ersten Punkte warten. Zu Hause gab es auch gegen den SV Kirtorf eine klare 0:5 (1464:1496)-Niederlage. Kirtorf erreicht damit in eine positive Punktebilanz.

2. Grundliga: Im Duell der beiden Spitzenteams eine Saisonbestleistung bzw. persönliche Bestleistungen zu erreichen, macht gute und nervenstarke Schützen aus. Dies gelang dem SV Crainfeld mit 1508 Ringen sowie Maximilian Dietz und Tom Jäger mit je 382 Ringen beim SV Feldkrücken (1498). Die zehn mehr erzielten Ringe brachten den Sieg und dem SV Feldkrücken die ersten beiden Minuspunkte ein. Dennoch bleibt Feldkrücken weiterhin an der Tabellenspitze. Auch im Duell der beiden Mannschaften aus den Grebenauer Ortsteilen Wallersdorf und Udenhausen kam es zu einem knappen 3:2 (1496:1488) für den gastgebenden SV Wallersdorf. Beim Duell zwischen dem SSV Lauterbach und dem SV Herbstein kam es zu einer Überraschung. Lauterbach (1478) konnte sich klar mit 4:1 gegen die favorisierten Gäste (1475) durchsetzen.

Grundklasse A2: Von den vier Punkten Vorsprung des SV Gehau sind nach der Vorrunde noch zwei übrig geblieben. In Wettkampf fünf gab es auf eigenem Schießstand gegen den SV Wernges III eine 1439:1443-Niederlage. Damit verkürzte Wernges den Rückstand auf zwei Minuspunkte. Die beiden anderen Begegnungen sahen den SV Ruppertenrod (1434) als Sieger gegen den KKSV Hartershausen III (1390) sowie die SGi Rainrod (1424) als Gewinner beim SV Erbenhausen (1390).

Grundklasse A3: Der SV Feldkrücken II konnte auch vom SV Stumpertenrod nicht gefährdet werden und wird ungeschlagen in den letzten Wettkampf vor der Weihnachtspause gehen. Am Ende stand ein klares 1464:1414 für die Gäste auf dem Ergebnisblatt. Ebenfalls keine Probleme hatte der SV Angersbach (1423) auf eigenem Stand gegen den SV Udenhausen II (1364).

1. Grundliga: SV Lanzenhain III - SV Kirtorf 0:5 (1464:1496), TSV Fraurombach - Wernges II 4:1 (1503:1490), Wallenrod III - Meiches 5:0 (1494:1454).

1. Frauromb. 8:2 18:7 7508

2. Wallenr. III 8:2 17:8 7487

3. SV Kirtorf 6:4 16:9 7394

4. Wernges II 4:6 12:13 7453

5. Meiches 4:6 8:17 7219

6. Lanzenh. III 0:10 4:21 7293

2. Grundliga: SSV Lauterbach - SV Herbstein 4:1 (1478:1475), SV Wallersdorf - SV Udenhausen 3:2 (1496:1488), SV Feldkrücken - SV Crainfeld III 2:3 (1498:1508).

1. Feldkrücken 8:2 18:7 7444

2. Crainfeld II 8:2 17:8 7440

3. Herbstein 6:4 14:11 7410

4. Wallersdorf 4:6 10:15 7375

5. Lauterbach 4:6 10:15 7283

6. Udenhausen 0:10 6:19 7297

Grundklasse A2: SV Ruppertenrod - KKSV Hartershausen III 2:0 (1434:1390), SV Erbenhausen - SG Rainrod 0:2 (1371:1424), SV Gehau - SV Wernges III 0:2 (1439:1443).

1. SV Gehau 8:2 7205

2. SV Wernges III 6:4 7203

3. SG Rainrod 6:4 7172

4. Ruppertenrod 6:4 7117

5. Erbenhausen 4:6 6793

6. Hartersh. III 0:10 7016

Grundklasse A3: SV Stumpertenrod - SV Feldkrücken II 0:2 (1414:1464), Angersbach - Udenhausen II 2:0 (1423:1364).

1. Feldkrücken II 8:0 812

2. Heidelbach II 6:2 5631

3. Angersbach 4:4 5623

4. Stumpertenrod 2:6 5585

5. Udenhausen II 0:8 5524

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare