MJA Bundesliga

Auf Erfolgskurs

  • Daniela Pieth
    vonDaniela Pieth
    schließen

(pie). Die U 19 des TV 05/07 Hüttenberg bleibt in der Pokalrunde der Jugendhandball-Bundesliga weiterhin ungeschlagen. Mit dem 26:20 (15:9)-Erfolg gegen die HSG Hanau festigte die Mannschaft von Trainer Michael Ferber den zweiten Tabellenplatz.

Der TVH dominierte die Partie von Beginn an und ging durch den Treffer von Philipp Schwarz in der 17. Minute bereits mit 9:3 in Führung. Die Abwehr ließ kaum Chancen für die Gäste zu, stiebitzte sich einige Male den Ball und so konnte sich Hüttenberg mittels der ersten und zweiten Welle absetzen. "Im Angriff konnten wir uns immer wieder Torchancen erspielen und sind verdient mit diesem Abstand in die Halbzeit gegangen", erklärte Ferber.

Zu Beginn der zweiten Hälfte stotterte der TVH-Motor etwas. Die Angriffe wurden zu unpräzise ausgespielt und in der Abwehr nicht mit letzter Konsequenz gehandelt. Hanau kam bis auf 11:15 heran, ehe sich die Gastgeber wieder gefangen hatten und durch Niklas Roth in der 49. Minute bis auf 23:12 davonzogen. Zum Ende hin ließ es der TVH ausklingen und gestattete den Hanauern eine Ergebniskorrektur.

Hüttenberg: Rüspeler, Fiedler; Castillo, Stankewitz, Höpfner, Kirschner (6), Opitz (1), Roth (8), Schwarz (6/1), Puselja (2), Nandzik (1), Simon, Jockel (2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare