Bundesliga

15 Elisson-Tore

  • vonSID
    schließen

(sid). Der HC Erlangen hat im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga einen Befreiungsschlag gelandet. Die Franken schlugen den Bergischen HC mit 28:26 (14:16). Für Erlangen war es der erste Sieg nach der Entlassung von Trainer Rolf Brack, von dem sich der Klub Ende Februar getrennt hatte. Bis zum Saisonende coachen Ex-Profi Kevin Schmidt, Michael Haaß als Spielertrainer und der bisherige Assistenztrainer Tom Hankel das Team. Zudem bezwang Lemgo Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen. Beim 31:25 (16:13) war der Isländer Bjarki Mar Elisson mit 15 Treffern beim TBV überragend.

Erlangen - Bergischer HC 28:26 (14:16): Tore: Sellin (8/1), Metzner (8), von Gruchalla (3/3), Büdel (3), Ivic (2), Firnhaber (2), Bissel (1), Link (1) - Boomhouwer (8/7), Gutbrod (6), Weck (4), Baena Gonzalez (2), Babak (2), Darj (1), Stutzke (1), Johannsson (1), Gunnarsson (1). - Zu.: 4237.

Lemgo - Nordhorn-Lingen 31:25 (16:13): Tore: Elisson (15/7), Schagen (5), Cederholm (5), Kogut (2), Carlsbogard (2), Theuerkauf (1), Klimek (1) - Pöhle (6/2), Terwolbeck (5), Kalafut (3), Possehl (3), Vorlicek (3), Seidel (2), Weber (2), Heiny (1). - Zuschauer: 3205.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare