Eine Werbung für den Nachwuchsfußball in der Halle

se) Hallenfußball der gehobenen Preisklasse. Die TSG Wieseck hatte am vergangenen Wochenende Nachwuchsmannschaften in zwei Altersklassen in der Sporthalle am Ried zu Gast. Bei den Hallenmasters gingen in diesem Jahr erstmals auch B-Junioren-Mannschaften an den Start, nachdem zuletzt B-Jugend-Teams aus ganz Hessen die Sieger ausgespielt hatten. Eine weitere Premiere: Erstmals gingen in diesem Jahr auch ausländische Mannschaften an den Start.

(se) Hallenfußball der gehobenen Preisklasse. Die TSG Wieseck hatte am vergangenen Wochenende Nachwuchsmannschaften in zwei Altersklassen in der Sporthalle am Ried zu Gast. Bei den Hallenmasters gingen in diesem Jahr erstmals auch B-Junioren-Mannschaften an den Start, nachdem zuletzt B-Jugend-Teams aus ganz Hessen die Sieger ausgespielt hatten. Eine weitere Premiere: Erstmals gingen in diesem Jahr auch ausländische Mannschaften an den Start. Und das sollte sich als nicht unproblematisch erweisen. Während das Mitwirken des Linzer ASK am Samstag beim C-Junioren-Turnier wie erwartet über die Bühne ging - die Österreicher boten einen attraktiven Fußball und wurden erst im Halbfinale vom späteren Turniersieger Eintracht Frankfurt gestoppt - ,sind zwischen den Wieseckern und dem Verein CSA Kremlin-Bicetre ganz offensichtlich Kommunikationsschwierigkeiten aufgetreten. Die Franzosen, die beim B-Junioren-Turnier mitwirken sollten, hatten ein F-Junioren-Team nach Wieseckgeschickt. TSG-Jugendleiter Rudolf Kraft und sein Team mussten kurzfristig umdisponieren und für die jungen Franzosen kurzfristig ein Alternativprogramm zusammenstellen. Das ist dann auch gelungen. Die Fußballer aus der Nähe von Paris statteten u.

a. dem Mathematikum einen Besuch ab und bestritten mehrere Einlagespiele. Das kam offensichtlich gut an bei den Gästen, denn die TSG erhielt eine Einladung für das Turnier der Franzosen im Sommer.

Bei den C-Junioren überstand keine heimische Mannschaft die Vorrunde. Am Ende dominierten dann die Teams aus Hessen. So standen im Halbfinale drei hessische Teams. Mit dem 5:0 im Halbfinale über den Linzer ASK machte Eintracht Frankfurt den Weg zum Turniersieg frei. Im zweiten Halbfinalspiel unterlag Kickers Offenbach dem SV Darmstadt 98 mit 2:5. Das Endspiel war überraschenderweise eine spannende Angelegenheit; der Bundesligist hatte einigen Widerstand zu brechen, ehe der 6:5-Finalsieg feststand.

Bei den B-Junioren standen sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem SV Sandhausen im Finale zwei Mannschaften aus benachbarten Bundesländern gegenüber. Dabei setzte sich Viktoria Aschaffenburg gegen den SV Sandhausen aus Nordbaden mit 4:2 durch. Das "kleine Finale" gewann der SV Darmstadt 98 gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 3:2. In dieser Altersklasse erreichte die erste Mannschaft der TSG Wieseck das Viertelfinale, unterlag hier mit 2:5 dem SV Darmstadt 98 mit 2:3 und schied aus.

Die Verantwortlichen der TSG Wieseck waren mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden. Jeweils 400 Besucher wurden am Samstag und Sonntag gezählt und die Besucher kamen auf ihre Kosten.

C-Junioren am Samstag

Vorrunde, Gruppe A: TSG Wieseck U15 - Linzer ASK 1:4, Vikt. Aschaffenburg - SG Rosenhöhe 2:5, TSG Wieseck U15 - Vikt. Aschaffenburg 5:3, Linzer ASK - SG Rosenhöhe 4:1, SG Rosenhöhe - TSG Wieseck U15 4:0, Linzer ASK - Viktoria Aschaffenburg 5:0. - 1. Linzer ASK 13:2 Tore, 9 Punkte, 2. SG Rosenhöhe 10:6/6, 3. TSG Wieseck U15 6:11/3, 4. Vikt. Aschaffenburg 5:15/0.

Gruppe B: TSG Wieseck U14 - SV Wehen Wiesbaden 0:3, Kickers Offenbach - JSG Heuchelheim/Kinzenbach 5:0, Kickers Offenbach - TSG Wieseck U14 2:1, SV Wehen Wiesbaden - JSG Heuchelheim/Kinzenbach 7:1, TSG Wieseck U14 - JSG Heuchelheim/Kinzenbach 6:4, SV Wehen Wiesbaden - Kickers Offenbach 1:4. - 1. Kickers Offenbach 11:2/9, 2. SV Wehen Wiesbaden 11:5/6, 3. TSG Wieseck U14 7:9/3, 4. JSG Heuchelheim/Kinzenbach 5:18.

Gruppe C: Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98 6:3, FSV Frankfurt - OSC Vellmar 1:7, Eintracht Frankfurt - FSV Frankfurt 11:0, Darmstadt 98 - OSC Vellmar 2:2, OSC Vellmar - Eintracht Frankfurt 0:9, Darmstadt 98 - FSV Frankfurt 5:0. - 1. Eintracht Frankfurt 26:3/9, 2. SV Darmstadt 98 10:8/4, 3. OSC Vellmar 9:12/4, 4. FSV Frankfurt 1:23/0.

Gruppe D: Rot-Weiß Erfurt - TuS Koblenz 4:1, SC Freiburg - VfL Kassel 3:2, SC Freiburg - Rot-Weiß Erfurt 2:3, TuS Koblenz - VfL Kassel 5:0, Rot-Weiß Erfurt - VfL Kassel 4:1, TuS Koblenz - SC Freiburg 6:3. - 1. Rot-Weiß Erfurt 11:4/9, 2. TuS Koblenz 12:7/6, 3. SC Freiburg 8:11/3, 4. VfL Kassel 3:12/0.

Viertelfinale: Linzer ASK - SV Wehen Wiesbaden 4:1, Kickers Offenbach - SG Rosenhöhe 7:5, Eintracht Frankfurt - TuS Koblenz 4:2, Rot-Weiß Erfurt - Darmstadt 98 2:3.

Halbfinale: Linzer ASK - Eintracht Frankfurt 0:5, Kickers Offenbach - Darmstadt 98 2:5.

Um Platz drei (Neunmeterschießen): Kickers Offenbach - Linzer ASK 1:4. - Finale: Eintracht Frankfurt - Darmstadt 98 6:5.

B-Junioren am Sonntag

Vorrunde, Gruppe A: TSG Wieseck I - FSV Frankfurt 5:3, Viktoria Aschaffenburg - VfL Kassel 2:3, Viktoria Aschaffenburg - TSG Wieseck I 5:4, VfL Kassel - FSV Frankfurt 1:2, TSG Wieseck I - VfL Kassel 5:0, FSV Frankfurt - Viktoria Aschaffenburg 1:2. - 1. TSG Wieseck 14:8 Tore, 6 Punkte, 2. Viktoria Aschaffenberg 9:8/6, 3. FSV Frankfurt 6:8/3, 4. VfL Kassel 4:9/3.

Gruppe B: SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen 2:1, TSG Wieseck II - SG Rosenhöhe 1:3, TSG Wieseck II - Darmstadt 98 2:4, SG Rosenhöhe - SV Sandhausen 2:4, Darmstadt 98 - SG Rosenhöhe 1:4, SV Sandhausen - TSG Wieseck II 3:1. - 1. SG Rosenhöhe 9:6/6, 2. SV Sandhausen 8:5/6, 3. Darmstadt 98 7:6/6, 4. TSG Wieseck 4:10/0.

Gruppe C: Hessen Kassel - TSV Klein-Linden 4:1, SV Wehen Wiesbaden - Viktoria Griesheim 2:1, SV Wehen Wiesbaden - Hessen Kassel 2:2, Viktoria Griesheim - TSV Klein-Linden 3:3, Hessen Kassel - Viktoria Griesheim 2:3, TSV Klein-Linden - SV Wehen Wiesbaden 0:7. - 1. SV Wehen Wiesbaden 11:3/7, 2. Hessen Kassel 8:6/4, 3. Viktoria Griesheim 7:7/4, 4. TSV Klein-Linden 4:14.

Viertelfinale: TSG Wieseck - Darmstadt 98 2:5, SG Rosenhöhe - Viktoria Aschaffenburg 2:6, SV Wehen Wiesbaden - Viktoria Griesheim 3:2, Hessen Kassel - SV Sandhausen 3:4.

Halbfinale: Darmstadt 98 - Viktoria Aschaffenburg 6:7 nach Neunmeterschießen, SV Wehen Wiesbaden - SV Sandhausen 1:3. - Um Platz drei: Darmstadt 98 - SV Wehen Wiesbaden 2:3- Finale: Viktoria Aschaffenburg - SV Sandhausen 4:2.

Kommentare