Eine richtungsweisende Partie für den SC Waldgirmes

(ms) "Wir sind alle ein Stück weit enttäuscht", sagt Thorsten Krick, seines Zeichens Trainer des SC Waldgirmes. Vorne mitspielen wollten die Lahnauer auch in dieser Saison der Fußball-Hessenliga, doch mit aktuell Platz zehn ist man derzeit weit weg von den Topteams. "Es gibt auch wieder bessere Zeiten", ist sich Krick sicher, dass sein SC wieder in die Erfolgsspur zurückfinden wird. Vielleicht schon heute Abend (19.30 Uhr), wenn es im Nachholspiel gegen den RSV Würges geht.

(ms) "Wir sind alle ein Stück weit enttäuscht", sagt Thorsten Krick, seines Zeichens Trainer des SC Waldgirmes. Vorne mitspielen wollten die Lahnauer auch in dieser Saison der Fußball-Hessenliga, doch mit aktuell Platz zehn ist man derzeit weit weg von den Topteams. "Es gibt auch wieder bessere Zeiten", ist sich Krick sicher, dass sein SC wieder in die Erfolgsspur zurückfinden wird. Vielleicht schon heute Abend (19.30 Uhr), wenn es im Nachholspiel gegen den RSV Würges geht.

"Die haben sich ähnlich wie wir mehr versprochen", verweist der SC-Trainer auf die Tabellenposition der Würgeser, die mit Rang zwölf alles andere als zufrieden sein können. Am Samstag verloren die Bad Camberger mit 0:3 beim OSC Vellmar, waren da weitgehend chancenlos.

Das war der SC Waldgirmes freilich gegen Flieden nicht, zumal man auch Pech hatte, denn Chancen waren genug da, um die Partie zu entscheiden. Doch es reichte nur zum Treffer von Leif Langholz. Für Waldgirmes und Würges ist die heutige Begegnung aber durchaus richtungsweisend. Die Lahnauer haben mit 19 Punkten gerade mal vier Punkte mehr auf dem Konto als der SV Buchonia Flieden als Tabellen-15.

, die Würgeser weisen 16 Zähler auf. Der Verlierer müsste also den Blick verstärkt nach hinten richten. Klar, dass die Lahnauer dies nicht wollen. Was aber bedeutet, dass man die sich bietenden Torchancen besser nutzen muss. Blinder Aktionismus ist jedoch nicht angesagt, der SC Waldgirmes verfügt über genug Klasse und Erfahrung, um geduldig auf seine Möglichkeiten zu warten. Aber auch der RSV Würges hat Zählbares auf der Rechnung in Mittelhessen. Schwachstelle der Gäste ist derzeit der Angriff, 18 erzielte Treffer sind alles alles andere als gut.

Für das heutige Spiel kann Thorsten Krick auf seine bewährten Kräfte bauen, einzig Bätzel fällt weiterhin aus.

SC Waldgirmes, Aufgebot: Ried, Holzhäuser; Pötzl, Frenz, Andre Weinecker, Ehm, Kaguah, Schmitt, Schmandt, Schappert, Neubert, Denis Weinecker, Langholz, Michel, Szymanski, Kuche, Aljusevic, Brandl. - Es fehlt Bätzel (verletzt).

RSV Würges, Aufgebot: Rock; Strenkert, Wheeler, Schunck, Zanner, Dylong, Wolf, Bauschke, Groß, Gros, Bode, Lederer, Moritz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare