Volleyball

Ein guter Satz reicht nicht

  • VonRedaktion
    schließen

(frü). »Ein guter Satz reicht leider nicht, um hier Punkte mitzunehmen«, resümierte Trainer Peter Schlecht nach der 1:3-Niederlage des TV Waldgirmes in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd der Frauen beim MTV Stuttgart II.

Die Damen des TV Waldgirmes starteten mit druckvollen Aufschlägen in den ersten Satz und lagen zwischenzeitlich mit 17:5 in Führung. Nach dem 25:17-Satzgewinn schlichen sich gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs Fehler ein und Stuttgart kam immer mehr ins Spiel, sodass die TVW-Damen den Satz trotz Kampfgeist mit 21:25 abgaben.

Der dritte Abschnitt verlief ähnlich. Stuttgart konnte immer wieder gut über die Außen- und Diagonalposition punkten und den TVW-Mädels fiel es schwer, Bälle auf Stuttgarter Seite auf den Boden zu bringen und an die gute Leistung aus dem ersten Satz anzuknüpfen.

Im vierten Durchgang schienen der Mut und das Selbstbewusstsein zu fehlen, sodass der Satz deutlich mit 14:25 an die Stuttgarter Bundesligareserve ging.

»Wir mussten leider in den Sätzen zwei bis vier einem Rückstand hinterherlaufen, den wir trotz phasenweise sehr guter Aktionen nicht aufholen konnten«, fasste die Gewinnerin der MVP-Silbermedaille, Anne Kapitel, das Spiel zusammen. Die Libera des TV Waldgirmes konnte sich aufgrund einer starken Abwehrleistung über ihre fünfte Medaille freuen.

Am nächsten Samstag spielt der TV Waldgirmes, aktuell Tabellenletzter, gegen den Tabellenführer VC Neuwied, kann jedoch ohne Druck aufschlagen, da nun von der Volleyball Bundesliga entschieden wurde, die Abstiegsregelung für die Saison 2020/2021 auszusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare