Ein gebrauchter Tag für die FSG

  • Michael Schüssler
    VonMichael Schüssler
    schließen

(ms). Das war deutlich! Die FSG Wettenberg hat am Sonntag in der Fußball-Gruppenliga eine klare Niederlage einstecken müssen. Die Truppe von Trainer Bastian Panz verlor beim VfL Biedenkopf mit 0:6. Mit der vierten Saisonniederlage rutschten die Wettenberger nun in die abstiegsgefährdete Zone, während der VfL Biedenkopf seine Position im oberen Drittel des Klassements festigte.

Allerdings deutete in den ersten 45 Minuten nichts darauhin, dass die FSG gleich sechs Treffer quittieren sollten. Denn erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Dennis Rakowski das 1:0 für seinen VfL Biedenkopf.

Nach dem Wechsel aber wurden die Gastgeber zusehends stärker. Cihan Bicen war es dann, der nach 62 Minuten das 2:0 für die Platzherren besorgte, ehe derselbe Spieler zehn Minuten später mit dem 3:0 für die Entscheidung sorgte. Allerdings war der Torhunger des VfL Biedenkopf noch nicht gestillt. Maximilian Muth schraubte das Ergebnis nach 76 Minuten auf 4:0, ehe Bicen mit seinem dritten Tagestreffer gar auf 5:0 stellte. In der Schlussminute machte dann Luis Höflein mit dem 6:0 das halbe Dutzend voll. Am Ende ein gebrauchter Tag für die FSG Wettenberg.

VfL Biedenkopf: Geiss; Zaun, Hidic (ab 44. Bicen), Krellig, Kovacevic, Runzheimer, Herrmann, Zucca (ab 31. Yildirim), Muth, Taskiran, Rakowski (ab 73. Höflein).

FSG Wettenberg: Hess; Walpert, Wagner, Stephan, Vitus Graulich, Hamidovic, Kara, Luis Graulich (ab 86. Bilenkyy), Lorz (ab 73. Ülgüt), Reger, Valentin.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Bengelsdorff (Stadtallendorf). - Torfolge: 1:0 (45.+2) Rakowski, 2:0 (62.) Bicen, 3:0 (72.) Bicen, 4:0 (76.) Muth, 5:0 (80.) Bicen, 6:0 (90.) Höflein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare