Ehrt und Aeberhard top

  • vonNorbert Englisch
    schließen

(nor). Bis zum 3:3-Zwischenstand verlief das Tischtennis-Kreisderby in der Hessenliga der Mädchen 18 zwischen den TSF Heuchelheim und dem TTC Wißmar spannend. Zwei 0:3-Niederlagen besiegelten dann die Niederlage für die Wißmarerinnen. Noch härter erwischte es die TTC-Jungen, die von der Auswärtsbegegnung beim TV Bad Orb nur den Ehrenzähler mit nach Hause nehmen konnten.

Mädchen 18 / TSF Heuchelheim - TTC Wißmar 5:3:Bei den Gastgeberinnen überragten Solveig Ehrt und Kira Aeberhard mit jeweils zwei Siegen über Katharina Krätschmer und Emily Stanko bzw. Linda Seibert und Hannah Cloos. TSF-Akteurin Selis Su Schmalz verlor im ersten Paarkreuz beide Matches. Da auch ihre Teamkollegin Paula Engel gegen Cloos in der ersten Einzelrunde mit 2:3 unterlegen war, verlief das Derby bis zum 3:3 spannend im Gleichschritt. Dann trumpften Engel (gegen Seibert) und Aeberhard mit glatten 3:0-Erfolgen auf und entschieden das Kreisduell zugunsten der Heuchelheimerinnen.

Jungen 18 / TV Bad Orb - TTC Wißmar 7:1:Noël Kreiling büßte seine bislang weiße Weste ein und verlor beide Matches. Gegen die starken Badestädter erkämpfte Luca Franz mit 12:10 im Entscheidungssatz wenigstens den Ehrenzähler für die Wettenberger. Im zweiten Spiel gegen Walther kassierte der Wißmarer jedoch eine bittere 11:13-Niederlage im finalen Durchgang. Wie Kreiling gingen aber auch Tom Penzel und Nick Müller leer aus. Die Akteure aus dem Main-Kinzig-Kreis waren an diesem Tag einfach eine Nummer zu groß für Kreiling und Co. Wißmar rangiert auf Platz acht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare