IMG_5523_2_Rinn_Opitz_Be_4c
+
Torhüter Lorenz Rinn von der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II will zusammen mit Phillip Opitz (r.) dazu beitragen, dass der Drittligist am Samstagabend seinen Gast HC Erlangen II besiegt.

Effektiver in die Zweikämpfe

(opk). In der dritten Handballbundesliga will die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II gegen den HC Erlangen II am Samstagabend um 19.30 Uhr den nächsten Sieg einfahren und damit in der Tabelle oben dran bleiben.

In der Partie in Dutenhofen stehen sich dann zwei Teams mit ähnlichen Vorzeichen und einer ähnlichen Ausgangslage gegenüber. Beide Mannschaften sind der Unterbau eines Bundesliga-Teams, beide verloren am vergangenen Wochenende ihre Spiele mit einem Tor Unterschied. Für die Wetzlarer war es die erste Niederlage der Saison (25:26 gegen HSG Hanau), was den zweiten Tabellenplatz mit 9:3 Punkten bedeutet. Die Mittelfranken verloren das zweite Mal und stehen mit 8:4 Zählern nur einen Punkt dahinter. Ein Sieg für die Gäste würde in der Drittliga-Tabelle der Staffel E einiges verändern und sie vor die HSG II bringen.

Um dies zu verhindern und den zweiten Platz zu vertei- digen, fordert HSG-Trainer Michael Ferber von seinen Schützlingen, »die Angriffsaktionen auf mehrere Schultern zu verteilen und durch ein höheres Anlauftempo effektiver die Zweikämpfe zu gewinnen«. Dass dies jedoch eine schwere Aufgabe wird, zeigt auch der gegnerische Kader. »Erlangen ist ein Team, welches durch namhafte Spieler aus der ersten und zweiten Bundesliga besetzt ist. Sie haben mit Tarek Marschall einen treffsicheren Schützen in ihren Reihen sowie ein variables Deckungssystem zur Verfügung.« Seine Jungs müssen in der Abwehr defensiv agieren, um sich gegebenenfalls besser aushelfen zu können.

Verzichten muss Ferber vor diesem wichtigen Match auf Rückraumspieler Paul Geffert, der mit einer Knieprellung ausfällt. Dennoch ist der Coach zuversichtlich. »Am Ende möchten wir diese Aufgaben überzeugend umgesetzt haben und damit die zwei Punkte zu Hause behalten.« Mit der bisher gezeigten Leistung sollte das möglich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare