Handballer des Jahres

Eckerle und Pekeler

  • vonDPA
    schließen

dpa/lno). Torhüterin Dinah Eckerle (Metz HB) und Abwehrspezialist Hendrik Pekeler (THW Kiel) sind die »Handballer des Jahres« 2020. In der Leserwahl des Fachmagazins »Handballwoche« setzten sich die beiden deutschen Nationalspieler mit teils großem Vorsprung gegen die Konkurrenz durch.

Pekeler, der coronabedingt auf eine Teilnahme an der WM in Ägypten verzichtet hatte, siegte klar vor seinem Kieler Teamkollegen Niklas Landin und Nationalkeeper Johannes Bitter. Nachdem der 29-Jährige vor einem Jahr zum besten Abwehrspieler der Europameisterschaft in Norwegen, Schweden und Österreich gewählt worden war, gewann er anschließend mit dem THW die deutsche Meisterschaft und die Champions League. »Ich freue mich riesig über die Auszeichnung in diesem sehr besonderen Jahr. Persönliche Auszeichnungen spiegeln oft die Leistungen in den jeweiligen Teams wider«, sagte Pekeler dem Fachmagazin. Eckerle gewann die Wahl deutlich knapper vor ihren Nationalmannschaftskolleginnen Julia Maidhof und Emily Bölk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare