Duell mit Tabellennachbar

(cso) Der SC Waldgirmes will heute (15 Uhr) im Heimspiel gegen Tabellennachbar Viktoria Urberach zumindest an einem der drei Teams vorbeiziehen, die in der Fußball-Hessenliga derzeit noch besser platziert sind als die Mannschaft von Trainer Thorsten Krick.

(cso) Der SC Waldgirmes will heute (15 Uhr) im Heimspiel gegen Tabellennachbar Viktoria Urberach zumindest an einem der drei Teams vorbeiziehen, die in der Fußball-Hessenliga derzeit noch besser platziert sind als die Mannschaft von Trainer Thorsten Krick.

Keine leichte Aufgabe, steht dem amtierenden Hessenmeister mit den Rödermarkern doch ein Team gegenüber, das nach der überzeugenden Saison 2008/2009, die die Truppe von Thomas Epp auf Rang drei abgeschlossen hatte, schon wieder extrem gut aus den Startlöchern gekommen ist und nunmehr mit 16 Zählern punktgleich mit Tabellenführer Rot-Weiss Frankfurt auf Platz drei rangiert.

Die Lahnauer weisen nur zwei Punkte weniger auf und liegen auf Platz vier in Lauerstellung. Mit einem Sieg können Steffen Schmitt und Co. an der Viktoria vorbeiziehen. Das Lazarett hat sich zumindest ein wenig gelichtet. Denis Weinecker und Patrick Neubert stehen wieder im Aufgebot. "Die beiden haben erst zweimal trainiert. Aber auf die Bank setzen kann ich sie immerhin", erklärt Thorsten Krick. Neu auf der Verletztenliste ist dagegen Mario Schappert, der bereits am Dienstag in Schwalmstadt angeschlagen war und nicht zum Einsatz kam. Weiterhin verletzt sind außerdem Raffael Szymanski und Fadi Michel.

Anders auftreten als noch beim 1. FC Schwalmstadt muss der SCW in Sachen Cleverness. Thorsten Krick hatte nach der Partie kritisiert, dass dem Gegner zu leichtfertig zweimal der Anschlusstreffer ermöglicht worden ist. Deshalb warnt der "Chef" der Lahnauer: "Wenn wir uns so anstellen wie am Dienstag, ziehen die uns das Fell über die Ohren. Das ist schon ein anderes Kaliber."

Schonen muss sich bei den Waldgirmesern keiner, schließlich hat das Team des Tabellenvierten am kommenden Samstag spielfrei und muss erst in zwei Wochen wieder ran. In dieser Zeit dürfte sich auch die Personalsituation weiter entspannt haben.

SC Waldgirmes, Aufgebot: Ried, Holzhäuser; Pötzl, Bätzel, Heuser, Andre Weinecker, Schmitt, Salzmann, Frenz, Neubert, Schmandt, Langholz, Kaguah, Kuche, Denis Weinecker, Siegl, Fuhr, Burk. - Fadi Michel, Mario Schappert und Raffael Szymanski (alle verletzt) fallen bei den Lahnauern aus.

Viktoria Urberach, Aufgebot: Istuk; Kurek, Rhein, Wolf, Schwab, Pires Da Costa, Betz, Selmanaj, Sejdovic, Maach, Okpala, Kräupl, Dogan, Dillmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare