1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Duell auf Augenhöhe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Turnen-2Bundesliga-Turnt_4c_2
Yumito Nishiura will beim Heimkampf gegen Fulda wieder für das Turnteam Linden punkten. © Thomas Wissner

(nal). Mit der KTV Fulda empfängt das Turnteam Linden am Samstag den Tabellendritten der 2. Turn-Bundesliga Nord zum Heimwettkampf um 16 Uhr in der Lindener Stadthalle. Ein spannendes Duell verspricht der Wettkampf, reist die Riege aus der Domstadt doch mit dem erfolgreichsten Turner der 2. Bundesliga Nord, dem Russen Alexey Bogdanov, an, der aktuell die Top-Scorerliste mit 49 Punkten anführt.

Hier ist der Lindener Neuzugang Nico Köhler mit 40 Punkten aktuell auf dem dritten Rang zu finden.

Während die Gäste ihren letzten Heimwettkampf gewinnen konnten, tritt das Turnteam mit reichlich »Frust im Gepäck« an, wurde nicht nur der letzte Heimwettkampf unglücklich verloren, sondern auch der Auswärtsvergleich vor einer Woche in Monheim. Wiedergutmachung ist deshalb für die Riege von Trainer Christian Hambüchen angesagt. Die Gastgeber rangieren punktgleich hinter dem KTV Fulda auf dem vierten Rang. Beide Teams kennen sich bestens, standen sich bereits in den verschiedenen Ligen gegenüber. Die Vorzeichen lassen also einen spannenden Wettkampf erwarten.

Allerdings müssen die Lindener wie bereits beim letzten Heimwettkampf auf ihren Gastturner Joshua Jack Williams Meehan verzichten. Dieser hatte sich beim Auswärtswettkampf in Monheim verletzt, nachdem er zuvor aufgrund eines Nationalmannschaftslehrgangs nicht zur Verfügung stand. Allerdings verspricht Turnteam-Kapitän Tim Pfeiffer eine »Überraschung« für den Heimwettkampf. Mehr wollte er im Vorfeld nicht verraten, »allerdings dürfen sich die Zuschauer auf etwas ganz Neues freuen«.

Auch interessant

Kommentare