Dritter Sieg für BLZ Mittelhessen III

(-) Das BLZ Mittelhessen III ist derzeit das Maß der Dinge in der Badminton-Bezirksoberliga. Mit dem 6:2-Sieg beim VfL Marburg feierte das BLZ am vergangenen Wochenende den dritten Sieg in Folge, verbunden mit der Tabellenführung. Am dritten Spieltag konnte indes der BC Linden gegen Aufsteiger SV Hoppers Gießen mit 6:2 den ersten Sieg der Saison einfahren. Starke Leistungen in allen vier Einzeln legten dabei Grundstein für den Erfolg.

(-) Das BLZ Mittelhessen III ist derzeit das Maß der Dinge in der Badminton-Bezirksoberliga. Mit dem 6:2-Sieg beim VfL Marburg feierte das BLZ am vergangenen Wochenende den dritten Sieg in Folge, verbunden mit der Tabellenführung. Am dritten Spieltag konnte indes der BC Linden gegen Aufsteiger SV Hoppers Gießen mit 6:2 den ersten Sieg der Saison einfahren. Starke Leistungen in allen vier Einzeln legten dabei Grundstein für den Erfolg.

VfL Marburg - BLZ Mittelhessen III 2:6: Einen guten Start erwischten die Gäste bereits in den Doppeln. Hannah Weitz und Marilen Schmidt hatten gegen Doll/Greshake keine Probleme und gewannen 21:16 und 21:14. Das zweite sowie das erste Herrendoppel waren dagegen knappe Angelegenheiten. Im zweiten Doppel besiegten Marius Schmidt/ Cho-Ming Chao Rickmeyer/ Rickmeyer in drei Sätzen (21:13, 9:21, 21:17). Noch schwerer hatten es Jens Lüders und Dominik Seel im ersten Doppel. Nachdem sie den ersten Satz 16:21 abgaben, erkämpften sie sich gegen Braam/Kaiser die nächsten beiden Sätze mit 23:21 und 24:22. Im Dameneinzel traten Hannah Weitz und Luisa Doll gegeneinander an. Auch dieses Spiel konnte die BLZ-Spielerin für sich entscheiden (21:18, 21:14).

Das nächste Spiel - das dritte Herreneinzel - sicherte Marburg den ersten Punkt. Cho-Ming Chao unterlag Uwe Kaiser 21:18, 17:21 und 11:21. Das zweite Herreneinzel zwischen Marius Schmidt und Stefan Rickmeyer (21:16, 21:10) sowie das Mixed, in dem Marilen Schmidt/Jens Lüders auf Jennifer Greshake/Thomas Rickmeyer (21:14, 21:9) trafen, wurden souverän gewonnen. Sehr spannend wurde es jedoch noch mal am Ende der Partie. Nach einem starken Spiel unterlag dabei Dominik Seel im ersten Herreneinzel dem Marburger Axel Braam (21:18, 13:21, 24:26). Doch in der Gesamtabrechnung behielt das BLZ Mittelhessen III mit 6:2 die Oberhand.

BC Linden - SV Hoppers Gießen 6:2: Zum Start drehte das erste Herrendoppel Zahrt/ Holzhäuser nach gewonnenem ersten Satz (21:15) einen 14:20-Rückstand im zweiten Satz und siegte noch mit 24:22 gegen Brinkmann/Olberts. Das zweite Herrendoppel Siebert/Messik mühte sich gegen Willner/Heckeroth in drei Sätzen mit 23:25, 21:19 und 21:18 zum Sieg, während Schaub/Lehmann ihren Kontrahentinnen Hetling/Allersmeier beim 15:21, 21:16 und 20:22 knapp unterlegen waren. Somit ging der BC mit einer 2:1-Führung in die Einzel. Jutta Schaub bezwang in ihrem Einzel Antonia Hetling deutlich mit 21:4, 21:5, und auch Olaf Siebert siegte im dritten Herreneinzel gegen Leonard Olberts 21:16 und 21:8.

Der fünfte und entscheidende Punkt zum Sieg gelang Julian Messik im zweiten Herreneinzel gegen Uwe Willner beim 21:12 und 21:10. Anschließend unterlagen Holzhäuser/ Lehmann den Gießenern Heckeroth/Allersmeier im Mixed mit 9:21 und 16:21. Zum Abschluss war Christopher Zahrt im ersten Herreneinzel gegen Harry Brinkmann beim 21:6 und 21:10 erfolgreich und sorgte für den 6:2-Endstand, der den Lindenern Platz vier der Tabelle beschert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare