TSF-Akteur Cameron Stokes im Duell mit Torwart Sezgin Tökez. FOTO: HF
+
TSF-Akteur Cameron Stokes im Duell mit Torwart Sezgin Tökez. FOTO: HF

Dritter Saisonsieg

  • vonHarald Friedrich
    schließen

(red). Mit einem verdienten 3:0-Erfolg über den VfL Biedenkopf bestätigten die TSF Heuchelheim gestern Abend ihre gute Form zum Saisonstart der Fußball-Gruppenliga. Mit neun Punkten festigte die Elf von Daniel Marx ihren dritten Rang. "Das war latscho", brachte der TSF-Trainer die Leistung seiner Elf auf den Punkt.

In einem intensiv geführten Spiel hatten die Hausherren optische Vorteile. Bereits nach neun Minuten musste Gästekeeper Sezgin Tökez gegen den von Julian Weiser auf die Reise geschickten TSF-Torjäger Cameron Stokes klären. Eine schöne Spielverlagerung von Kevin Kaus verwertete Julian Weiser mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum 1:0 für die Marx-Elf (30.). Emre Yildirim setzte einen Freistoß der Gäste knapp neben das TSF-Gehäuse (33.). Die größte Ausgleichschance vergab Luis Höflein, der das Leder nach einem Querpass aus zentraler Position über die Latte donnerte (36.).

Glanztat von Schmitz

Nach dem Seitenwechsel lag das 1:1 förmlich in der Luft, doch Gregor Gawle scheiterte aus kurzer Distanz an TSF-Keeper Lucas Schmitz (47.). Auf der Gegenseite verzog Kevin Kaus mit einem Schuss von der Strafraumgrenze knapp (49.). Als Tökez einen Schuss von Daniel Mengeler nicht festhalten konnte, verwertete Kevin Kaus den Abpraller zum 2:0 (64.). Tobias Schmitt nutzte einen missglückten Tökez-Ausflug an die Mittellinie und schob das Leder zum 3:0 ins leere VfL-Tor (67.). Lucas Schmitz hielt mit einer Glanzparade gegen Dennis Rakowski das dritte "zu Null" in Folge (87.).

TSF Heuchelheim: Schmitz; Tüschen, Krah Kreiling, Lotz, Mengeler, Reinhardt, Kaus (ab 65. Schmitt), Weiser (ab 55. Euler), Kießwetter, Stokes.

VfL Biedenkopf: Tökez; Höflein, Taskiran, Yildirim, Zaun, Gawle, Herrmann (ab 43. Cegledi), Lehnert (ab 74. Schöbel), Gantenberg, Gora, Rakowski.

Im Stenogramm: SR: Cholewa (Friedberg). - Zuschauer: 80. - Tore: 1:0 (30.) Weiser, 2:0 (64.) Kaus, 3:0 (67.) Schmitt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare