Dreyer-Treffer kommt zu spät

  • Michael Schüssler
    vonMichael Schüssler
    schließen

(ms). Zweites Spiel, zweite Niederlage. Der neue Cheftrainer des Fußball-Gruppenligisten MTV 1846 Gießen, Adrian Becker, muss weiter auf sein erstes Erfolgserlebnis in einem Pflichtspiel. Nach dem 1:3 zum Re-Start gegen den VfL Biedenkopf folgte nun ein 1:3 beim FC Ederbergland II. Das hat zur Folge, dass der MTV 1846 den Blick im Klassement nach unten richten muss.

Auf dem Kunstrasenplatz in Battenberg dauerte es bis zur 27. Minute, ehe Drancy Muadi-Ngonge (27.) die Gastgeber in Führung brachte. Auch der MTV 1846 Gießen hatte die eine oder andere Gelegenheit, die aber nichts einbringen sollte. Nach dem Wechsel sollte schnell die Entscheidung folgen. Benjamin Wolf (57.) traf zum 2:0, kurz darauf Wolfgang Klaus (61.) zum 3:0.

FC Ederbergland II: Schminke; Dienst (ab 78. Fresen), Müller, Kovacevic, Wickenhöfer, Wolff, Muadi-Ngonge (ab 66. Sochiera), Klaus, Yavuz (ab 81. Aquino), Wolf, Atakan.

MTV 1846 Gießen: Diz; Enners, Heep, Müller (ab 77. Kahya), Thielemeier, Dreyer, Matheis (ab 61. Hörnisch), Dannewitz, Gysbers, Tobias Winter, Michel Tim Winter (ab 46. Hofmann).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Müller (Herborn). - Zuschauer: 80. - Torfolge: 1:0 (27.) Muadi-Ngonge, 2:0 (57.) Wolf, 3:0 (61.) Klaus, 3:1 (83.) Dreyer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare